Totalschaden: 23-Jähriger fährt gegen Werbeschild in der Weimarischen Straße in Erfurt

Erfurt  Ein 23-Jähriger ist in der Weimarischen Straße in Erfurt mit seinem Auto gegen ein Werbeschild und einen Baum gefahren. An seinem Auto entstand Totalschaden.

Der Mazda kam zwischen einem Werbeschild und einem Baum zum Stehen.

Der Mazda kam zwischen einem Werbeschild und einem Baum zum Stehen.

Foto: Marcus Scheidel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 23-Jähriger ist in der Weimarischen Straße in Erfurt mit seinem Auto gegen einen Baum und ein Werbeschild geprallt. Wie die Polizei mitteilt, kam der Mann am Mittwochabend gegen 22.45 Uhr von einem Schnellrestaurant und hielt an einer Ampel in der Weimarischen Straße. Als die Ampel auf Grün schaltete, hätten beim Beschleunigen die Räder des Mazda durchgedreht. Der 23-Jährige habe daraufhin die Kontrolle über sein Auto verloren.

Der Mazda sei gegen eine Bordsteinkante, einen Baum und ein Werbeschild geprallt. Um 180 Grad gedreht sei das Auto schließlich zum Stehen gekommen. Am Fahrzeug sei bei dem Unfall Totalschaden entstanden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.