Verdächtiges Rangieren beim Einparken: Frau mit 2,7 Promille erwischt

Erfurt.  Eine Autofahrerin in Erfurt hat betrunken versucht, ein Auto einzuparken. Mit einem Trick wollte sie hinterher die Polizei täuschen.

Eine Frau in Erfurt hatte mehr als 2,7 Promille (Symbolfoto).

Eine Frau in Erfurt hatte mehr als 2,7 Promille (Symbolfoto).

Foto: Alexander Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mehr als 2,7 Promille hat das Alkoholmessgerät der Polizei am Sonntagnachmittag bei einer 40-jährigen Autofahrerin angezeigt, die Zeugen im Ortsteil Melchendorf beim Rangieren beobachteten.

Wie die Polizei mitteilt, hatte die Frau beim Eintreffen der Polizisten bereits den Platz gewechselt und sich auf den Beifahrersitz gesetzt, auf dem sich vorher ihr männlicher Beifahrer befand.

Nach dem Ergebnis des Alkoholtestes musste die 40-Jährige zur Blutentnahme in die Klinik mitkommen. Die Autoschlüssel wurden sichergestellt und gegen die Frau eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Lost-Places-Fotografie: 34-Jähriger stürzt in Erfurt ab

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.