Weltrekordversuch auf dem Erfurter Domplatz

Erfurt  Am Wochenende versuchte der Erfurter Michael Ritzmann auf dem Domplatz die größte Bodenmalerei durch einen einzelnen Künstler zu zeichnen. Der Regen machte ihm jedoch einige Probleme.

Die Größte Bodenmalerei durch einen einzelnen Künstler entstand am Wochenende auf dem Domplatz.

Die Größte Bodenmalerei durch einen einzelnen Künstler entstand am Wochenende auf dem Domplatz.

Foto: Marcus Scheidel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem Porträt der Pop-Art-Ikone Andy Warhol möchte der Erfurter Künstler Michael Ritzmann, eher als Dokter Molrok bekannt, ins Guinnessbuch. Seit Freitag zeichnete er mit Kreide auf den Domplatz. Doch der starke Regen am Samstagabend verwischte einiges. „Aufgeben war für mich keine Option. Stilistisch hat mir der Regen in die Karten gespielt.

Zeittechnisch saß er mir aber im Nacken“, sagte Ritzmann. Die verwischten Spuren integrierte er kurzum. Unsere Aufnahme entstand gestern Abend. Mehr als 600 Kilogramm Straßenkreide brachte er mit einem Airless-Sprühsystem auf. Ritzmann strebt den Weltrekord für die „Größte Bodenmalerei durch einen einzelnen Künstler“ an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.