Erfurter Corona-Zahlen über Nacht weiter gestiegen

Erfurt.  In Erfurt hat sich die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen auf 27 erhöht.

27 Corona-Tests aus Erfurt waren zwischen Donnerstag und Freitag positiv.

27 Corona-Tests aus Erfurt waren zwischen Donnerstag und Freitag positiv.

Foto: Marco Schmidt

Die Zahl der neu mit dem Coronavirus infizierten Personen hat sich in Erfurt von Donnerstag auf Freitag weiter erhöht. Nach Angaben der Stadtverwaltung trafen über Nacht fünf positive Testergebnisse ein. Somit sind nunmehr 27 Betroffene zu verzeichnen. Zuvor waren es 22. Alle aktuellen Infos im kostenlosen Corona-Liveblog

In einer ersten Mitteilung hatte die Stadt von 27 Neuerkrankungen gesprochen. Doch dies war eine falsche Angabe, wie die Stadt sich in einer weiteren Mitteilung inzwischen korrigiert hat. Es waren 5 Neuerkrankungen und die Gesamtzahl der am Coronavirus Infizierten liegt nun in Erfurt bei 27 Fällen.

Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sind dabei, das Umfeld der Neuinfizierten abzuklären, um die Infektionsketten nachvollziehen zu können. Möglich ist, dass der hohe Anstieg von gestern auf heute mit Urlaubsrückkehrern im Zusammenhang steht. Eine Welle von Neuinfektionen hatte die Stadtspitze seit Tagen befürchtet, weil zahlreiche Urlauber aus Österreich und Italien nach Erfurt zurückgekehrt waren und sich testen ließen.

Am Donnerstag waren lediglich fünf neue Fälle zu verzeichnen. Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) bittet daher erneut alle Erfurterinnen und Erfurter, wenn möglich zu Hause zu bleiben. „Wir müssen jetzt gemeinsam Verantwortung zeigen und Abstand halten“, sagte Bausewein. „Je besser uns das gelingt und wir uns daran halten, umso größer sind unsere Chancen, das Virus zu stoppen.“

Der erste Corona-Fall in Erfurt wurde am 7. März bestätigt. Es handelte sich um eine 65-jährige Frau, die zunächst stationär behandelt wurde, nach zwei negativen Tests inzwischen aber als genesen gilt.

Am 11. März wurde der zweite Fall bestätigt. Am 13. März folgte der dritte Fall, bevor am vergangenen Wochenende 13 Fälle hinzukamen. Der 17. Fall folgte am Montagabend.

Es schloss sich eine kurze Phase ohne neue bestätigte Infektionen an, die sich aber als trügerisch bestätigte. Donnerstagmorgen waren es fünf neue Fälle, bevor sich die Zahlen am Freitag mehr als verdoppelten.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Fassung dieses Beitrages schrieben wir, dass sich die Erfurter Fallzahlen "um 27" erhöht hätten und bei 49 lägen. Diese falsche Angabe wurde am Vormittag von der Stadtverwaltung korrigiert.