Zwei Verletzte nach eskaliertem Streit in Erfurt

Erfurt  Bei einem eskalierten Streit in der Nähe des Erfurt Hauptbahnhofs sind zwei Jugendliche verletzt worden.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Sascha Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Donnerstagabend war es zwischen 18.15 Uhr und 18.45 Uhr zu der Auseinandersetzung zwischen fünf Personen in der Bahnhofstraße in Erfurt gekommen, wie ein Sprecher der Polizei am Freitag sagte.

Der Streit eskalierte: Die Beteiligten sollen mit einem Glas, einem Pflasterstein und einem Schneidwerkzeug aufeinander geworfen haben. Ein 17-Jähriger erlitt leichte Schnittverletzungen am Rücken, ein 15-Jähriger wurde am Daumen verletzt.

Beamte der Erfurter und der Bundespolizei griffen ein, die beiden Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe des Streits waren zunächst unklar. Die Polizei sucht nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0361 7840 0 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.