Zwischen Sehnsucht und Wut

Teils weit angereist waren Fans von „Isolation Berlin“ zum Konzert der Band in der Engelsburg am Freitag. Sie wurden nicht enttäuscht: Die Berliner Indie-Rocker boten ein mitreißendes Konzert mit Titeln ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Teils weit angereist waren Fans von „Isolation Berlin“ zum Konzert der Band in der Engelsburg am Freitag. Sie wurden nicht enttäuscht: Die Berliner Indie-Rocker boten ein mitreißendes Konzert mit Titeln zwischen bittersüßer Melancholie und heraus geschriener Aggressivität, fern jeder Schublade. Mit poetischen Texten, pendelnd zwischen großer Sehnsucht und Wut.Foto: Frank Karmeyer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.