Fête de la Musique in Thüringen: In diesen Städten feiern Musikfans

red
| Lesedauer: 12 Minuten
Fete de la musique in der ganzen Erfurter Stadt. Crazy Sunglasses mit Anne Martin am Anger. (Archivbild)

Fete de la musique in der ganzen Erfurter Stadt. Crazy Sunglasses mit Anne Martin am Anger. (Archivbild)

Foto: Susann Fromm

Thüringen  Die Fête de la Musique wird alljährlich am 21. Juni zum Sommeranfang in über 500 Städten weltweit organisiert. Auch in mehreren Thüringer Städten wird es auf den Straßen musikalisch. Der Überblick.

Jährlich am 21. Juni - dem kalendarischen Sommeranfang - finden sich in mehreren hundert Städten weltweit Musikfreunde aller Stilrichtungen zu kostenlosen Konzerten von Amateur- und Berufsmusikern zusammen - zur Fête de la Musique.

Musikalisches Fest aus Frankreich

Ihren Ursprung hat die Fête de la Musique in Frankreich. Diesmal wird das 40. Jubiläum gefeiert. 1982 in Paris entstanden, verbreitet die „Fête de la Musique“ seit Jahren ihren Klang über die ganze Welt. Der damalige Kulturminister Jack Lang hatte seinerzeit die Idee, den Tag des Sommeranfangs zu einem Tag der Musik zu machen. Einem Tag an dem Künstler aller Stilrichtungen an öffentlichen Orten auftreten können. Alle Veranstaltungen der Fête de la Musique sind öffentlich, kosten keinen Eintritt und finden ohne kommerzielle Absichten statt.

Wann, wo, welche Bands: Hier wird in Thüringen musiziert

In Thüringen geht es in diesen Städten zum Sommeranfang musikalisch her:

  • Erfurt
  • Gera
  • Weimar
  • Apolda
  • Pößneck
  • Mühlhausen
  • Bad Tabarz
  • Eisenberg
  • Bad Blankenburg
  • (Jena)

Was erwartet die Besucher in Erfurt?

Livemusik genießen, durch die Stadt flanieren, sich von Künstlern der verschiedensten Musikstile überraschen lassen: Zwei Jahre lang musste die Fête de la Musique in Erfurt pausieren. Jetzt kehrt sie zurück:

Seit 2010 gibt es dieses Fest in Erfurt. Die Thüringer Hauptstadt hat eigens für die Fête de la Musique eine Internetseite, auf der sich Musiker anmelden und Musikfreunde herausfinden können, wo und wann Musik in den Straßen von Erfurt gespielt werden.

Fête de la musique lädt zum Flanieren in Erfurt ein

Veranstaltungsorte sind vor allem die Straßen, Plätze und Parks in der Erfurter Altstadt, wie zum Beispiel der Domplatz, Wenigemarkt, Anger, Große Arche, Hirschgarten, Am Kreuzsand, Hirschgarten oder Fischmarkt undmehr. Sogar neue Spielorte sind hinzugekommen, etwa neben der Alten Synagoge oder durch zwei Lokalitäten in der Johannesstraße. Gespielt werde meist zwischen 16 und 23 Uhr. Jazz, Pop, Electro, Chorgesang… – die Musik wird an den mehr als 30 Stand- und Spielorten gewohnt wild gemischt sein, verspricht die Organisatorin Friederike Teichert.

Fête de la musique Erfurt 2019 - Impressionen

Das komplette Programm gibt es hier.

Fête de la Musique in Gera

Am 21. Juni erklingt in Geras Innenstadt bereits zum neunten Mal die musikalische Vielfalt verschiedenster Musiker und Musikformationen. Das Programm der diesjährigen Veranstaltung steht: 52 Musikformationen aus der Region und aus vielen Städten Deutschlands meldeten sich an, wodurch 14 Musikstandorte belegt werden können. Unter anderem werden die Bands Dixi-Mix-Altstars und Unmistakable spielen. Hier geht es zum kompletten Programm.

Fête de la Musique - Ein Weltfest in Weimar

Die Altstadt wird von 19 bis 24 Uhr zum singenden, klingenden „quartier musical“. Profimusiker und leidenschaftliche Amateure nutzen die Stadt dann traditionell als Bühne. Dazu hat der Innenstadtverein Händler aufgerufen, ihre Geschäfte länger als sonst offen zu halten und hat bereits die Zusage, dass die Gastronomen auf dem Herderplatz, die sonst zu der Uhrzeit keine Gäste mehr bewirten, mitziehen.

Auf acht Podesten treten 40 Ensembles mit rund 350 Musikerinnen und Musikern auf. Es gibt zwei neue Standorte auf dem Herderplatz sowie an der Ecke von Frauentor- und Schillerstraße. Beide lässt der Innenstadtverein bespielen. Entfallen wird das Podest, das sonst vor der Marktstraße 17 stand.

Das Programm:

  • Anno 1900/Geleitstraße 19 Uhr „Freebirds big band“, Musikschule; 20 Uhr „True note“, Bigband Musikschule; 21- 24 Uhr Tango Nostalgia;
  • Donndorfbrunnen 19 Uhr Saxophonorchester, Leander Torge; 20 Uhr Munterwegs, Klezmer; 21 Uhr Bis Freitag, 20er-Jahre; 22 Uhr Nils Alf; 23 Uhr Kabel Royal, Funk, Jazz;
  • Am Palais 18 Uhr ElephantBand; 19 Uhr Int. Women Choir; 20 Uhr Frauenchor Taubach; 21 Uhr Vocalband Juppies, Diana Röser; 22 Uhr Hokos Rentnerband, B. Eichbaum; 23 Uhr 2Bfolkish! Hahne, Sachse;
  • Neugasse 19 Uhr Jugendblas- & Schauorchester; 20 Uhr WeimarStadtOrchester; 21 Uhr Männerchor Taubach; 22 Uhr Andreas Wolff, Piano; 23 Uhr Gaello Seidl;
  • Schiller-/Frauentorstraße 19 Uhr Traumsalon, Jazz-Rock-A-Capella; 20 Uhr Lavendel, Gesang, Gitarre, Violine; 21 Uhr Quite Home, Gitarre, Gesang; 22 Uhr Mathias Rauh; 23 Uhr Leela*2;
  • Marktstraße 19 Uhr Fork & Fiddle; 20 Uhr Frauenchor Lyra; 21 Uhr Juked Box, Yasmine Jauss; 22 Uhr Sila Laka, Trommelfuchs, Ellen Ebenau; 23 Uhr Tuba Libre;
  • Scherfgasse 19 Uhr Duo Liedfass; 20 Uhr Musikglockenchor; 20.30 Uhr Ebba Wachler; 21 Uhr Slapback, Rock und Blues; 22 Uhr Duo Goldkatz; 23 Uhr;
  • Herderplatz 19 Uhr Jorita und Martin Schräpfer, Gesang und Piano; 20 Uhr Lisa Solf und Martin Haseney, Gesang und Gitarre; 21 Uhr Leander Torge, Saxophon.

Wichtig für Anwohner und Anlieger: Die Straßen im Veranstaltungsbereich (Geleitstraße, Scherfgasse, Eisfeld. Marktstraße, Windischenstraße, Am Palais) sind in der Zeit von 16 bis 24 Uhr für den Verkehr gesperrt. Ebenso gilt in diesem Bereich ein Parkverbot.

Seit 2006 findet das Musikfest in Weimar statt. Damit war Weimar die erste Stadt in Thüringen, die die Sommersonnenwende musikalisch begrüßt hat.

Fête de la Musique in Apolda

Die Musiker freuen sich schon und auch die Apoldaer dürfen gespannt sein, wenn am 21. Juni die Fête de la Musique in diesem Jahr in vollem Umfang wieder ins Stadtbild zurückkehrt. Der Startschuss fällt 16.30 Uhr, die Musik erklingt im öffentlichen Raum bis 22 Uhr.

Die Musikmeile öffnet nach dem Startschuss auf dem Markt diesmal am einen Ende auf dem Innenhof des Apoldaer Schlosses. Das benachbarte Hotel bietet zwei Spielstationen. Weitere sind im Buchladen, der Literaturweinstube, der Kulturfabrik, dem Mehrgenerationenhaus, dem Melanchthonplatz und der Lutherkirche geplant sowie wenigstens zwei weitere im Paulinenpark, am anderen Ende der Musikmeile.

Das Programm:

Es wird wieder 14 Stationen geben, an denen bis 22 Uhr öffentlich musiziert wird. Die Eröffnung gibt es 16.30 Uhr an der Rathaustreppe, wobei die Europahymne erklingen soll – vorgetragen von den Berg-Streichern unter Leitung von Erik Sieglerschmidt.

  • Schlosshof 17 bis 18 Uhr Akkordeonmusik mit Schülern der Musikschulklasse Petra Herffurth, 18 bis 18.30 Uhr Streicherkreis, Leitung Kathrin Glombitza.
  • Terrasse Hotel am Schloß 7 bis 18.30 Uhr „Radig“ mal Anders, 18.30 bis 19.30 Uhr Akkordeon-Ensemble „Quattro colori“.
  • Garten Hotel am Schloß20 bis 22 Uhr Band „Final Four“.
  • Der Buchladen 17 bis 18 Uhr Band „Back to Paradise“ 18 bis 19 Uhr Elisa Stubenrauch – Akustikgitarre/ Songs im stündlichen Wechsel.
  • Literaturweinstube 17 bis 18 Uhr Thomas Bach – Folk & Blues, 18 bis 19 Uhr „Steam Driven“ Jonny Cash meets The Doors (Silvan Krause), 19 bis 22 Uhr Band „Die infizierten Philosophen“.
  • Kulturfabrik 17 bis 18 Uhr Tangotänzer – Lutz Barisch, 18 Uhr & 20 Uhr kurze Tango-Einführung für Anfänger, 18 bis 20 Uhr Ingo Reimann – Chanson, Kunstlied, Swing, 20 bis 22 Uhr Cahnielle – Soul.
  • Garten Mehrgenerationenhaus 16 bis 18 Uhr Faggt, 18.30 bis 19.30 Uhr „annie diaz“ 20 bis 22 Uhr The Snazzers.
  • Melanchthonplatz 17 bis 17.30 Uhr Streicherkreis.
  • Lutherkirche 17.30 bis 18.15 Uhr Trio „Hemisphere“ (Seclin/Frankreich), 18.30 bis 19 Uhr Gospelchor, 19 bis 20 Uhr Tonartsinger, 20 bis 21 Uhr Trio „Espace Impair“ (Seclin/Frankreich), 21 bis 22 Uhr „La Bella Bestia“ aus Leipzig.
  • Eingang Paulinenpark 17 Uhr Anett Krause - Saxophon.
  • Plateau Glockengarten 17 bis 17.45 Uhr Ohne Zeh mit Bass - Christian Ebert, 18.30 bis 19.30 Uhr Ohne Zeh mit Bass, 19.30 bis 20.30 Uhr Sascha Köhler - Songs/Gitarre, 20.30 bis 22 Uhr Ohne Zeh mit Bass - Christian Ebert.
  • Pavillion Museumsgarten 17 bis 17.45 Uhr „Steam Driven“ (Silvan Krause).
  • Pavillon Café Ella 17 bis 18 Uhr Band „Die Inschenjöre“, 18 bis 19 Uhr Anett Krause - Saxophon im stündlichen Wechsel.
  • Plateau Bernhardstraße 17 bis 18 Uhr Band „Auswärtsspiel“, 19 bis 20 Uhr Band „Lad Pete“ - Songs for the Bumblebee im stündlichen Wechsel.
Downloads

Fête de la Musique in Pößneck

In Pößneck soll am 21. Juni wieder eine Fête de la Musique gefeiert werden. Dieses weltweit stattfindende Straßenmusikfestival mit freiem Eintritt zum Sommeranfang ist in . Die Fête de la Musique soll um 15 Uhr beginnen und um 18 Uhr ausklingen.

Fête de la Musique in Mühlhausen

Zum dritten Mal gibt es in Mühlhausen eine Fête de la Musique. Ein gutes Dutzend regionale Solokünstler, Ensembles und Bands konnten gewonnen werden. Sechs Plätze werden sechs Stunden lang bespielt.

  • Das Programm
    Steinweg/Ecke Stätte:
    16 Uhr: Akkordeonensemble der Kreismusikschule, 18 Uhr: Reckners Blues-Express; 20 Uhr: Henningway.
  • Bachplatz: 17.30 Uhr: Eric Knaus; 18.30 Uhr Anna Müller – Rainbow and the weired Guys; 20.30 Uhr: Reckners Blues-Express.
  • Linsenstraße/Ecke Kuttelgasse: 18 Uhr: Steve Rettelbusch; 19.30: Christian Rödder; 20 Uhr: Das Neuwerk.
  • Kornmarkt: 16 Uhr: Eric Knaus; 18 Uhr: Miles Shane; 18.30 Uhr: Mühlhäuser Stadtpfeifer; 19.30 Uhr: Landslide.
  • Allerheiligenkirche: 16.30 Uhr: Steve Rettelbusch; 18.30 Uhr: Carsten Rödder; 20 Uhr: Anna Müller – Rainbow and the weired Guys.
  • Bei der Marienkirche: 16 Uhr: Edgar Schlegel; 17 Uhr: Kammerstreichorchester; 18 Uhr: Lajazzo; 20 Uhr: Raschid Sidgi.

Erstmals Fête de la Musique in Bad Tabarz

Erstmalig spielen auch in Bad Tabarz am Dienstag, 21. Juni, Musiker kostenlos Open-Air-Konzerte. Von 16 bis 21 Uhr wird auf dem Spindlerplatz und im Theodor-Neubauer-Park gefeiert. Das Repertoire reicht unter anderem von Gesang, Piano und Gitarre (Thomas Schäfer; Sofiia Pohorielova; Bici Schöll) bis zu Pauken und Trompeten (Rennsteigbläser, Tabarzer Blasmusikanten).

Fête de la Musique Jena

2013 wurde die „Fête de la Musique Jena“ ins Leben gerufen. 2022 müssen die Veranstalter noch einmal pausieren. "Wir sind gerade dabei unser Orga-Team neu zu strukturieren und uns neu aufzustellen. Daher schaffen wir es dieses Jahr personell leider nicht, die Fete zu organisieren und vor allem auch zu betreuen", heißt es auf der Facebookseite. Dennoch seien die Menschen dazu aufgerufen, selbst Musik zu machen. Es solle dabei aber beachtet werden, Genehmigungen selber einzuholen.

Eisenberg feiert die Fête de la Musique

Die kostenfreie Veranstaltung findet in der Eisenberger Innenstadt zwischen 17 und 22 Uhr statt. Musikerinnen und Musiker werden am Festtag an öffentlich zugänglichen Orten auftreten, meist unter freiem Himmel. Ob Profimusiker, Amateur, Chor oder Solo-Künstler, die Auswahl ist vielfältig, denn jeder kann beim Festival mitmachen, sogar spontane Teilnahmen sind möglich.

Fête de la Musique in Bad Blankenburg

Von 16 bis 21 und 22 Uhr werden die Plätze in Bad Blankenburg bespielt. Auf dem Markt stehen Ensembles der Musikschule Rudolstadt: „Die Spicys“, „Campfire“, „Die Chaos Band“ und die „Blue Shark Big Band“. „Peter und die Straße“ und Tom Ziegenspeck sind in den Straßen der Stadt unterwegs, während „Seed of Sin“ und „Dead Liberation“ neben „Violence in Vain“ und „Peyote Blues Band“ in der Bimmelbahn anzutreffen sind. Im Park legt „Alexx van Dayk“ auf. Hip Hop gibt es auf dem Jugendplatz mit „Lucyfer & Porli“ und „STU Records“ und in der Harfe wird ein internationales Programm geboten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle Termine: Festivals, Events und Konzerte 2022 in Thüringen

Große Freibad-Karte für Thüringen: Hier kann geplanscht werden

Trotz Tropenhitze: Erfurter Krämerbrückenfest lockt 100.000 Besucher an