Landkreis Gotha. Viele Einrichtungen sind dauerhaft überbelegt. Auch Kommunen schlagen Alarm. So viele Menschen leben derzeit in Gemeinschaftsunterkünften im Kreis Gotha.

Immer mehr Menschen müssen aus Krisengebieten fliehen und machen sich auf den Weg nach Europa. Die Erstaufnahmeeinrichtungen sind zum Teil dauerhaft überbelegt. In Suhl leben seit Wochen mehr Menschen als zulässig. Im Landkreis Gotha stoßen die Einrichtungen ebenfalls an ihre Grenzen.