Friedrichroda. Die Ehrenamtsgala der Stadt Friedrichroda steht dieses Jahr unter dem Motto „Freunde treffen Freunde“. Vertreter der Partnerstädte Nouvion sur Meuse (Frankreich), Bebra sowie Heiligenblut (Österreich) weilen unter den Gästen.

Ehre, wem Ehre gebührt. So hält es die Stadt Friedrichroda seit Jahren im Umgang mit ihren engagierten Bürgern. Ihrem Einsatz sei es unter anderem zu verdanken, dass die Stadt den Titel Heilklimatischer Kurort Premium-Class dieses Jahr erfolgreich verteidigt hat, dass nach der Corona-Pandemie wieder die Marke von 400.000 bei den Übernachtungen angestrebt werden könne. „Das erfüllt uns mit Stolz, macht uns aber nicht selbstzufrieden. Denn wir wissen auch, wo es noch klemmt“, sagt Bürgermeister Thomas Klöppel (parteilos) anerkennend wie selbstkritisch am Donnerstagabend im Berghotel Friedrichroda zur Ehrenamtsgala der Stadt vor etwa 220 Gästen.