Gotha. Die Thüringen-Philharmonie Gotha-Eisenach präsentiert im Gothaer Kulturhaus einen Operngala mit fünf Tenören der Extraklasse. Aurélien Bello springt für den erkrankten Chefdirigenten Markus Huber ein.

So etwas hatte Gotha schon lange nicht zu hören bekommen. In der Operngala im sehr gut besuchten Kulturhaus gaben sich am Donnerstagabend fünf Tenöre der Extraklasse die Töne in die Hand, begleitet von einer Sopranistin und einem Bariton.