Landkreis Gotha. Den Anfang machen leckere Kuchenrezepte, dann geht es mit Suppen weiter. Welchen Aufwand die Initiatoren betreiben und was sie damit bezwecken.

  • Fünfzehn Frauen und Männer rührten, backten und verzierten eifrig, um am Ende 20 leckere Kuchen auf den Tisch zu bringen.
  • Die Idee dazu hatte Dennis Börner, Hobbykoch und selbständiger Friseurmeister.
  • Auch sind Sonntagsbraten vertreten, Fischrezepte, interessante Suppen wie Eintopf aus Steckrüben, aber auch Kleinigkeiten für zwischendurch.

Dass man prima mit Kuchen in ein Projekt starten kann, zeigten kürzlich die Langenhainer Einwohner. Fünfzehn Frauen und Männer rührten, backten und verzierten eifrig, um am Ende 20 leckere Kuchen auf den Tisch zu bringen. Etliche Rezepte werden wieder zu finden sein, wenn im Herbst dieses Jahrs das Kochbuch aufgelegt ist, welches traditionelle Gericht aus dem Dorf vor dem Vergessen bewahrt.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Idee dazu hatte Dennis Börner, Hobbykoch und selbständiger Friseurmeister. Und er zeigt sich überrascht, auf welche breites Echo diese im Waltershäuser Ortsteil gestoßen ist. In der Alten Schule waren Jung und Alt eingeladen, die Kuchenspezialitäten zu verkosten.

In der zweiten Runde kommen Suppen auf den Tisch

„Wir waren erstaunt, wie viele Langenhainer gekommen waren“, freut sich der Ideengeber. Nun steht die Absprache für die zweite Runde an. „Dann stehen Suppen auf dem Plan“, sagt Börner. Wer voraussichtlich Anfang Mai einen eigenen Teller samt Löffel mitbringt, kann probieren, was zuvor gekocht wurde.

Fünfzehn Frauen und Männer backten Kuchen und beteiligten sich auch an der Verkostung.
Fünfzehn Frauen und Männer backten Kuchen und beteiligten sich auch an der Verkostung. © Klaus-Dieter Simmen | Klaus-Dieter Simmen

Auch hier wird eine Auswahl den Einzug ins Kochbuch finden. Insgesamt sollen dort 70 Rezepte vereint werden, die Langenhainer Küchentradition widerspiegeln. Und die ist sehr vielfältig, wie die bisherigen Vorschläge zeigen. „Da sind Sonntagsbraten vertreten, Fischrezepte, interessante Suppen wie Eintopf aus Steckrüben, aber auch Kleinigkeiten für zwischendurch.“

Der Hobbykoch rechnet damit, dass die ersten Exemplare des Kochbuchs im Oktober gedruckt sind. Das Werk soll im Eigenverlag aufgelegt werden und rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest vorliegen. Bevor es allerdings an die Feinarbeit geht, müssen noch die Hauptspeisen zubereitet und verkostet werden. Das soll in der Kochschule von Börner geschehen.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Gotha