Film über Kinderrechte von Gothaer Tagesgruppe ausgezeichnet

Gotha.  Heilpädagogische Tagesgruppe gewinnt im Wettbewerb "Demokratisch Handeln".

Kinderrechte sind Thema des ausgezeichneten Films.

Kinderrechte sind Thema des ausgezeichneten Films.

Foto: Jens Kalaene / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Kinder der Heilpädagogischen Tagesgruppe der Diakoniewerk Gotha gGmbH sind beim Wettbewerb „Demokratisch Handeln 2019“ ausgezeichnet worden. Sie hatten einen Film zum Thema Kinderrechte gedreht und eingereicht. „Unser gutes Recht“ erhielt von der Jury eine Auszeichnung und besondere Anerkennung, teilte Geschäftsführerin Anne-Juliane Pogander mit. Die Auszeichnung war verbunden mit einer Reise nach Berlin, die coronabedingt nicht stattfinden konnte. Trotzdem wurde gefeiert.

In dem Film wurden die verschiedenen Aspekte der Kinderrechte durch Schauspiel, Diorama, Interview oder Puppentheater in unterschiedlichen Szenen festgehalten. Thema sind Schutz vor Gewalt, Recht auf Gesundheit, Gleichheit aller Menschen oder das Recht auf Privatsphäre und Bildung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren