Bauern gehen auf die Straße

red
Biobauer Jörn Michels kümmert sich um die Landwirtschaft und Apfelplantage der Familienkommunität Siloah in der Neufrankenrodaer Flur.

Biobauer Jörn Michels kümmert sich um die Landwirtschaft und Apfelplantage der Familienkommunität Siloah in der Neufrankenrodaer Flur.

Foto: Wieland Fischer (Archiv)

Gotha.  Landwirte fordern faire Verpachtung und übergeben Petition am Gothaer Rathaus

Mit Bannern, Traktoren und Schubkarren werden am Freitag, 25. November, Bauern der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) in Thüringen auf die Straße gehen. Sie demonstrieren für eine transparente, faire und gemeinwohlorientierte Verpachtung von landwirtschaftlichen Flächen im Eigentum von Kommunen. In Gotha werde 8 Uhr am Neuen Rathaus, Ekhofplatz 24, Jörn Michels von der Familienkommunität Siloah (Neufrankenroda) sprechen und die von der AbL erarbeiteten Verpachtungskriterien an Bürgermeister Ulf Zillmann (CDU) übergeben. Die Forderung laute, öffentliches Land sollte auch öffentlichen Interessen zugute kommen und nicht nach Höchstpreis an den Meistbietenden vergeben werden. Das bisherige Vergabeverfahren stärke kapitalintensive Holdings und Agrarinvestoren.