Bei den „Eichsfeld Open“ kräftig abgesahnt

Heiligenstadt  Karateteam von Nippon Gotha erreicht in Heiligenstadt zahlreiche Treppchenplätze. Ronny Ludwig siegt im Kumite der Masters

Medaillengeschmückt stellten sich die Sportler und Sportlerinnen von Nippon Gotha nach dem Wettkampf zum Gruppenbild.

Medaillengeschmückt stellten sich die Sportler und Sportlerinnen von Nippon Gotha nach dem Wettkampf zum Gruppenbild.

Am Wochenende fanden in Heiligenstadt die 7. „Eichsfeld Open“ statt. Dieses internationale Karateturnier, an dem Sportler aus fünf Nationen teilnahmen, bildet für die Karatekas von Nippon Gotha immer den Saisonauftakt. Mit 29 Startern traten die Kinder, Jugendlichen und ein Erwachsener an.

Bei den Kindern bis 10 Jahre Freikampf trat als erster Gothaer Ares Meier an. Kampfstark wie gewohnt, ließ er am Sieg nichts anbrennen.

Bei den Schülern bis 12 Jahre zeigte Lenny Ruge in der Gewichtsklasse bis 32 Kilogramm eine makellose Vorstellung. Alle Hinweise seiner Trainer David Ruppert und Michael Kieser beachtend, errang er Gold. Selda Mayen, eigentlich noch bei den Kindern startend (-10 Jahre), trat zusätzlich bei den Schülern -12 Jare -30kg an. Nachdem sie die erste Runde der Kinder verschlief und ausschied, erreichte sie bei den Großen einen hervorragenden ersten Platz.

Florian Obitz trat bei den Schülern bis 14 Jahre an. Als „Routinier“ ließ er nichts anbrennen und gewann Gold. Bei der Jugend hatten die Geschwister Nell und Collin Schulz starke Gegner aus den Niederlanden. Am Ende freuten sich beide über erste Plätze.

Fausttechnik verbessert und erfolgreich genutzt

Im letzten Kampf des Tages trat bei den Erwachsenen Open Masterclass Ronny Ludwig an. Erst vor einigen Jahren durch seine Tochter zum Karate kommend tritt er seit etwa einem Jahr bei Wettkämpfen im Kumite an. In dieser Klasse wird immer ausgesprochen hart und motiviert gekämpft. Selten tritt ein Leichtgewicht an. In hochdramatischen Kämpfen, durch die ganze Halle angefeuert, setzte sich Ronny durch, unter anderem durch einen Fausttechnik die er just einen Tag vorher noch im Training aufgefrischt hatte. Seine Tochter Emma kam mit der Mannschaft der Schüler bis 12 Jahre zusammen mit Melina Mattys und Amy Wicklein auf den dritten .

Insgesamt ein hervorragendes Abschneiden der Gothaer Karatekämpfer. Weitere erwähensnwerten Resultate schafften Arvid Mayen als Zweite bei den Schülern ( -14 Jahre/ -49kg) sowie Leo Bäumer (Schüler -14 Jahre, -49kg), Fabian Geis (-14 Jahre, -44kg), Luisa Geis (-16 Jahre, -54kg, Martin Pauls (Kinder als Dritte.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.