Ermittlung wegen Volksverhetzung und verfassungsfeindlichem Kennzeichen

| Lesedauer: 2 Minuten

Außerdem meldet die Polizei aus Erfurt, dass eine Fleischerei und eine Bäckerei durchwühlt wurden.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Ermittlung wegen Volksverhetzung und verfassungsfeindlichen Kennzeichen

Die Erfurter Kriminalpolizei ermittelt zu einer Volksverhetzung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einem Vorfall, der sich am Samstagabend im Erfurter Norden ereignet hat. Ein Zeuge beobachtete, wie zwei Männer gegen 22.15 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Mainzer Straße einen Unbekannten mit ausländerfeindlichen Schimpfwörtern attackierten und nationalsozialistische Parolen gegrölt haben sollen.

Die beiden und eine Begleiterin stiegen dann in einen Bus ein und fuhren in Richtung Mittelhausen davon. Durch den sofortigen Einsatz der Polizei konnte der Bus in der August-Röbling-Straße gestoppt und das Trio festgestellt werden. Bei den beiden jungen Männer (21 und 31 Jahre) und ihrer Begleiterin (20) wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Die Männer waren mit bis zu 1 Promille Atemalkoholwert nicht unerheblich alkoholisiert.

Gegen das Duo wurde Anzeige erstattet. Von dem Opfer fehlt bisher jede Spur. Wer kann Hinweise zur Identität des Mannes geben, der von den Betrunkenen beleidigt wurde? Zeugen wenden sich bitte an die Erfurter Kriminalpolizei: 0361/ 574324602, Vorgangsnummer 0039545.

Autos beschädigt

Am Wochenende wurden in Erfurt bei Unfällen Autos beschädigt. Ein 33-jähriger Radfahrer stieß am Samstag gegen 16.30 Uhr am Jakob-Kaiser-Ring gegen einen geparkten Lkw. Glücklicherweise wurde der Mann nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 900 EUR geschätzt. Bereits am Freitag war ein E-Roller Fahrer in der Hohenwindenstraße aufgrund von Fahrbahnunebenheiten ins Schleudern geraten und gegen ein geparktes Auto gerutscht. Auch hier entstand lediglich Sachschaden, der 38-Jährige Verursacher blieb unverletzt.

Bäckerei und Fleischerei durchwühlt

Diebe machten sich Sonntagnachmittag in einem Erfurter Einkaufsmarkt in der Leipziger Straße zu schaffen. Die Unbekannten verschafften sich Zutritt zu einer Bäckerei. Da sie dort offensichtlich nicht fündig worden, durchsuchten sie eine daneben liegende Fleischerei. Vermutlich trafen die ungebetenen Gäste hier auf Bargeld. Wie hoch der Wert der Beute ist, kann noch nicht gesagt werden.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen

110 Verkehrsteilnehmer waren bei Kontrollen zu schnell unterwegs