Fünf Schwerverletzte nach Unfall auf B247 in Gotha

Gotha.  Bei einem Autounfall sind in Gotha mehrere Personen schwer verletzt worden.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Thomas Ritter / TA

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fünf Menschen sind am Montag gegen 14.35 Uhr bei einem Autounfall in Gotha schwer verletzt worden. Ein 78-jähriger bog bei roter Ampel von der Dr.-Troch-Straße nach links mit seinem Wagen auf die Bundesstraße 247 in Richtung Stadtzentrum ein und kollidierte mit dem Auto eines 25-Jährigen, wie die Polizei Gotha am Dienstag mitteilte.

Bei den Verletzten handelt es sich den Angaben zufolge um die beiden Fahrer und ihre Mitfahrer. Alle befanden sich Dienstagfrüh noch im Krankenhaus.

Weshalb der 78-Jährige die rote Ampel nicht beachtet hat, werde noch ermittelt. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 40.000 Euro.

Weitere Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.