Junge Gothaer Firma verschenkt zeitweilig Hauptprodukt

Gotha.  Kampagne hat einen Verkaufswert von 35.000 Euro.

Die Unternehmerinnen Luise Grebbin (rechts) und Jasmin Windisch möchten Kosmetik-Rosen verschenken.

Die Unternehmerinnen Luise Grebbin (rechts) und Jasmin Windisch möchten Kosmetik-Rosen verschenken.

Foto: Peter Riecke

Mit mindestens 500 Kosmetik-Rosen aus natürlichen Rohstoffen versucht das Team von Love Rose in schlechten Zeiten gute Stimmung zu verbreiten. Die Mannschaft um Luise Grebbin und Jasmin Windisch verschenkt seit dem 20. März Rosen im Verkaufswert von je 69 Euro an Seniorenheime vorrangig in der Region Gotha. Die Rosen dienen der Gesichtspflege und sind einfach zu handhaben. Alle aktuellen Infos im kostenlosen Corona-Liveblog

Auch für die Love Rose Cosmetics GmbH & Co. KG in der Gothaer Gleichenstraße ist die Corona-Krise ein Schock. Das seit Oktober 2019 im Aufbau und Expansion befindliche Unternehmen aus der Kreisstadt erlangte wichtige Vertriebserfolge auf Schönheitsmessen, die nun infolge der Corona-Krise nicht mehr stattfinden können, berichten die Inhaberinnen.

Auch die eigenen Kosmetik-Studios, die es in Gotha bereits gibt, die in Erfurt und Eisenach in Vorbereitung sind, können zur Zeit keine Kunden behandeln. Lediglich der Online-Verkauf läuft weiter. Doch man wolle sich von schlechter Stimmung nicht anstecken lassen, sagt sinngemäß Luise Grebbin. Unter dem Motto „Stay rosy, stay positive“ hat das Unternehmen deshalb eine neue Kampagne gestartet, die vor allem auf digitalem Weg verbreitet wird.

Ganz analog dazu gehen die Rosen an Pflegepersonal und Seniorenheim-Bewohner, die fit genug sind, sich auch einmal einem Schönheitstag zu widmen. Mitarbeiter der jungen Firma bringen die Kosmetik-Rosen an die Heime, wo sie unter Beachtung aller Abstandsgebote von den Stationsleitern entgegen genommen werden. Außerdem werde per Post verschickt, berichtet Grebbin weiter, die sich sehr über die positiven Reaktion freut, die über Anrufe und digitale Kommunikationsplattformen wie Facebook und Instagram bei ihnen eingehen. Ein Lächeln in schweren Zeiten zu schenken an jene, die jeden Tag für uns draußen weiter im Einsatz sind, sei der Gedanke. Beschenkt wurden bereits Heime in Waltershausen und Gotha. Aber auch nach Neubrandenburg und sogar nach Österreich ging bereits Post.