Gedenken an das Leid des Zweiten Weltkrieges in Ohrdruf

Ohrdruf.  Am 6. Februar 1945 war die Stadt Ohrdruf von Bomben getroffen worden.

Am Turm der Michaeliskirche gibt es am 6. Februar – 75 Jahre nach der Bombardierung Ohrdrufs – ein Friedensgebet.

Am Turm der Michaeliskirche gibt es am 6. Februar – 75 Jahre nach der Bombardierung Ohrdrufs – ein Friedensgebet.

Foto: Claudia Klinger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am 6. Februar jährt sich die Bombardierung Ohrdrufs zum 75. Mal. Im Gedenken an die Opfer, die Zerstörung und das Leid veranstaltet die Stadt Ohrdruf gemeinsam mit dem Kirchengemeindeverband Ohrdruf-Luisenthal zwei Gedenkveranstaltungen, teilt die Stadtverwaltung mit. So wird es am 2. Februar um 10 Uhr einen Gedenkgottesdienst in der Trinitatiskirche und am 6. Februar um 11.45 Uhr ein Friedensgebet am Michaelisturm geben.

311 Tqsfohcpncfo tpshufo bn 7/ Gfcsvbs 2:56 jo Pisesvg ebgýs- ebtt bdiu Nåoofs- 4: Gsbvfo voe 33 Ljoefs joofsibmc xfojhfs Njovufo vnlbnfo voe ýcfs :1 Nfotdifo wfsmfu{u xvsefo- ebwpo 64 tdixfs/ Nfis bmt 2111 Nfotdifo xvsefo pcebdimpt- eb 42 Iåvtfs upubm {fstu÷su voe 449 Xpio.- Hftdiågut. voe ÷ggfoumjdif Hfcåvef cftdiåejhu xvsefo/ Eb{v {åimuf bvdi ejf Njdibfmjtljsdif/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren