Georgenthaler Grundschüler nehmen Freisportanlage in Besitz

Georgenthal  Der Kreis Gotha investiert als Schulträger 475.000 Euro. Deutlich bessere Bedingungen für Sportunterricht und Freizeit

Arthur (von links), Leonie, Vanessa (alle aus Georgenthal) und Nils aus Nauendorf testen die Laufbahn auf der neuen Freisportanlage an ihrer Grundschule in Georgenthal. Seit Juli 2018 entstanden zwei Multifunktionsspielfelder nebst Leichtathletikanlage.

Arthur (von links), Leonie, Vanessa (alle aus Georgenthal) und Nils aus Nauendorf testen die Laufbahn auf der neuen Freisportanlage an ihrer Grundschule in Georgenthal. Seit Juli 2018 entstanden zwei Multifunktionsspielfelder nebst Leichtathletikanlage.

Foto: Claudia Klinger

Am Freitagnachmittag ist an der Grundschule „Dr. Louis Mayer“ in Georgenthal eine neue Freisportanlage mit einem großen Fest eingeweiht worden. „Für unsere Schule bedeutet diese Anlage einen großen Fortschritt. Das ist wie ein Sechser im Lotto“, sagte Antje Mittelsdorf, die beauftragte Schulleiterin, und war überglücklich. Jedenfalls kam sie aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus. „Jetzt können wir endlich Leichtathletik wie im Lehrplan unterrichten.“

Zuvor habe es keine Weitsprunggrube, nur eine schlechte Laufbahn und einen holprigen Bolzplatz gegeben. „Für unsere Sportfeste mussten wir immer nach Ohrdruf ins dortige Stadion fahren“, so Antje Mittelsdorf. Das gehöre nun der Vergangenheit an. Denn der Landkreis Gotha hat als Schulträger kräftig investiert: 475.000 Euro steckte er in die neue Anlage.

Seit Juli 2018 entstanden in der Auestraße neben dem Schulgebäude und der Turnhalle zwei Multifunktionsspielfelder nebst Leichtathletikanlage. Sie umfasst drei Laufbahnen mit 50 beziehungsweise 60 Metern Länge sowie eine Weitsprunganlage. Die Spielfelder sind ausgelegt für Fußball, Volleyball, Handball und Basketball.

Zur Eröffnung wurde das Spielfeld gleich getestet. Denn auch Zweifelderball lässt sich darauf prima austragen. Mit gemischten Mannschaften aus Kindern und Erwachsenen ging es richtig zur Sache. Neben Mädchen und Jungen aus der Grundschule und Vertretern des Schulfördervereins legten sich auch Thüringens Innenminister Georg Maier und Gothas Landrat Onno Eckert (beide SPD) sowie Jürgen Seiring, der Leiter des Schulverwaltungsamtes des Landkreises, mächtig ins Zeug. Am Ende gab es für alle Beteiligten Medaillen.

Der Schulförderverein hatte anlässlich der Einweihung der Sportanlage ein großes Fest organisiert. Nach den Reden der Ehrengäste zeigten Kinder aus allen Klassenstufen mit verschiedenen Liedern und Tänzen, dass sie sich gern bewegen.

Danach assistierten Leon Kirchner (3. Klasse) und Helene Möller (2. Klasse) der Schulleiterin Antje Mittelsdorf und Landrat Onno Eckert (SPD) beim feierlichen Durchschneiden des Bandes mit der roten Schleife. Beifall kam von den anderen Grundschülern und vielen Eltern, die dabei waren.

Die Grundschule „Dr. Louis Mayer“ besuchen derzeit 113 Mädchen und Jungen aus Georgenthal, Herrenhof und Hohenkirchen. In den vergangenen Jahren hatte der Landkreis bereits einiges in Gebäude und Außenanlagen investiert. Onno Eckert erinnerte an die Fugensanierung des Plattenbaus, die wichtig für die Wärmedämmung sei, aber auch an den Bau eines Verkehrserziehungsplatzes für die Radfahrausbildung und eines Abenteuerspielplatzes.

Der allerdings, und das war der Wermutstropfen, musste während der Bauarbeiten an der Kleinsportanlage gesperrt werden, weil er unmittelbar an die Laufbahnen und das Spielfeld anschließt. „Einige Restarbeiten sind noch notwendig, dann können ihn die Kinder aber auch wieder nutzen“, versicherte Antje Mittelsdorf.

Die neue Freisportanlage werde nicht nur die Sportstunden bereichern, sondern auch in den Hofpausen und von den Hortkindern genutzt werden. Zudem könnten die Mitglieder der Sport-Arbeitsgemeinschaft nun besser trainieren.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.