Gotha: Elena Timtschenko gibt Einblicke in ihre Arbeit

Gotha.  Künstlerführung zur Finissage im KunstForum Gotha.

Neben Zeichnungen stellt Elena Timtschenko auch Aquarelle im Kunstforum Gotha aus.

Neben Zeichnungen stellt Elena Timtschenko auch Aquarelle im Kunstforum Gotha aus.

Foto: Bernd Seydel

Elena Timtschenko führt am Sonntag, 20. September, ein letztes Mal durch ihre „Lebensräume“ im Kunstforum Gotha. Das bildet den Abschluss ihrer dortigen Ausstellung. Zur Finissage ab 15 Uhr gewährt Elena Timtschenko Einblicke in ihre Arbeiten. Unter dem Titel „Lebensräume“ zeigt die Ausstellung noch bis Ende dieser Woche eine Auswahl künstlerischer Zyklen, die Nähe und Ferne, Tiefe, Licht, Konstruktion und Volumen als Raumelemente thematisieren. Bestandteil dessen sind die Serien „Bruch- und Baustellen“, „Muscheln und Schnecken“, „Raumkapseln“ sowie die Malerei. Andere als Serien konzipierte Zeichnungen hatten ihren Anfang noch während Timtschenkos Studium an der Bauhaus-Universität Weimar bei Professor Fritz Rahman. Die Aquarellmalereien entführen in fantastische Räume, bestehend aus Farbexperimenten mit Pigmenten, Texturen, verschiedenen Materialien und Techniken.

Seit 2001 stellt Timtschenko regelmäßig in Kunsthäusern und Museen in ganz Deutschland und auch international aus. So unter anderem in Erfurt, Weimar oder Udine (Italien). Im Jahr 2018 gewann sie den Publikumspreis der artthuer – Kunstmesse Thüringen.

Künstlerin erklärt Techniken und beantwortet Fragen

Die Künstlerin erläutert während der Ausstellungsführung die in den Zeichnungen verwendeten Techniken sowie die einzelnen Themen und ihre Sichtweisen. Außerdem will sie die Fragen der Anwesenden beantworten, kündigt die Kultourstadt Gotha an.

Der Preis für die Ausstellungsführung entspricht dem Eintrittspreis in das Kunstforum Gotha und beträgt vier Euro, ermäßigt drei Euro. Begleitend zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der im Kunstforum Gotha erworben werden kann.

Das KunstForum Gotha bleibt vom 21. September bis 1. Oktober 2020 für Umbauarbeiten geschlossen und öffnet erst wieder am Freitag 2. Oktober mit der neuen Ausstellung von Werner Schunk.

Kunstforum Gotha: Querstraße 13-15, geöffnet Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.