Gotha: Lettische Politikerin wird geehrt

Gotha  „Tag der Tracht“ am Sonntag in Gotha

Die ehemalige Präsidentin von Lettland, Vike Vaira-Freiberga, wird in Gotha geehrt.

Die ehemalige Präsidentin von Lettland, Vike Vaira-Freiberga, wird in Gotha geehrt.

Foto: Ilze Strele

Der dritte Sonntag im Oktober ist bei Deutschlands und Thüringens Trachtenträgern fest im Kalender eingetragen. Seit über zehn Jahren findet an diesem Tag der bundesweite „Tag der Tracht“ statt. Der Thüringer Landestrachtenverband hat zu dem Anlass in diesem Jahr gemeinsam mit dem Deutschen Trachtenverband zu einem besonderen Höhepunkt in die Residenzstadt Gotha eingeladen – die Verleihung der Auszeichnung „Luise 2018“.

Der Deutsche Trachtenverband verleiht seit 2004 die „Luise“, die höchste Ehrung in Deutschland in der Heimat- und Brauchpflege. Bisherige Preisträger waren der Münchner Otto Kragler, Hilde Gutjahr aus Gießen und der Baden-Württemberger Jürgen Hohl.

Die „Luise“ ist eine künstlerisch wertvolle holzgeschnitzte Plastik einer Frau in Thüringer Tracht, benannt nach der Frau, die sich um das Jahr 1900 große Verdienste in der Trachtenforschung erworben hat, Luise Gerbing. Diese ist die Urenkelin von Christian Gotthilf Salzmann, sie wurde 1855 in Schnepfenthal geboren und verstarb 1927. Die naturverbundene Thüringerin hat ihr Leben der Volkstrachten, Volkskunde, Flurnamen, Verkehrs- und Siedlungsgeografie verschrieben. Die Krönung des Lebenswerkes von Luise Gerbing bildete das Erscheinen des Thüringer Trachtenbuches, im Jahre 1925. Hier sind die Ergebnisse ihrer Studien und Sammlungen über Trachtenkunde niedergelegt.

2018 wird mit der „Luise“ erstmals eine Frau geehrt, die in der Politik und Öffentlichkeit einen großen Einsatz für die Tracht und das Nationalgefühl geleistet hat: Vaira Vike Freiberga. Die ehemalige lettische Staatspräsidentin wird in diesem Jahr die Preisträgerin sein. Am Sonntag, 21. Oktober, wird ihr die „Luise“ um 11 Uhr in der Schlosskirche auf dem Friedenstein verliehen.

Ein würdiger Rahmen für die Ehrung einer Persönlichkeit in Tracht, die die Kleidung der Heimat mit Selbstverständnis in die Öffentlichkeit getragen hat. Sie hat die Tracht auf das europäische Parkett geführt und bei Staatsanlässen und zur Repräsentation getragen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.