Gotha: Sport frei nach zehnmonatiger Sanierung

Conny Möller
Zur Eröffnung der sanierten Turnhalle der Regelschule "Conrad Ekhof" haben die Viertklässler der benachbarten evangelischen Grundschule ein kleines Programm einstudiert.

Zur Eröffnung der sanierten Turnhalle der Regelschule "Conrad Ekhof" haben die Viertklässler der benachbarten evangelischen Grundschule ein kleines Programm einstudiert.

Foto: Conny Möller

Gotha.  Nach zehnmonatiger Bauzeit steht die Sporthalle der Gothaer Ekhofschule wieder zur Nutzung bereit. Die Baukosten betrugen 1,2 Millionen Euro.

Mit ihren bunten Puscheln und der richtigen Lautstärke sorgten die Viertklässler der Evangelischen Grundschule für Aufsehen. Die Schüler durften am Mittwoch offiziell die frischsanierte Turnhalle an der Regelschule „Conrad Ekhof“ einweihen. Nach zehn Monaten Bauzeit und einer Investitionssumme von 1,2 Millionen Euro steht die Sporthalle in Gotha-West für die Grund- und Regelschüler wieder zur Verfügung.

Im April des vergangenen Jahres wurde mit der Sanierung der in die Jahre gekommenen Einfeld-Sporthalle begonnen. Nach modernsten Standards, die eine Sporthalle in der heutigen Zeit aufweisen muss, wurde auch in die komplette Haustechnik investiert. Neben einer Fußbodenheizung wurde ein neuer Sportboden eingebaut. Prallwände und drei Geräteräume mit verschließbaren Toren sowie energiesparende Leuchten weist die Schulsporthalle ebenso auf. Des Weiteren wurden alle sportlichen Geräte ersetzt.

In der Mitte der Turnhalle installierten die Techniker einen Trennvorhang, der es bei Bedarf ermöglicht die Spielfläche zu teilen. Die Stadt Gotha als Träger der Ekhofschule und damit auch zuständig für den Erhalt der Sporthalle, investierte in die Sanierung rund 1,2 Millionen Euro. Davon gab es über das Schulinvestitionsprogramm des Freistaates eine Förderung in Höhe von 734.053 Euro. Der Eigenanteil der Stadt lag somit bei 489.637 Euro.

Künftig werden neben den Grund- und Regelschülern auch Sportler des Badmintonvereines SV Blau-Weiß Gotha in der Halle trainieren. Für sie wurden vier Badminton-Felder geschaffen. Mit Sozialarbeitern vor Ort hat die Ekhofschule ein gemeinsames Projekt mit dem Boxclub Wacker Gotha ins Leben gerufen. So konnte mit finanzieller Unterstützung der Regionalstiftung der Kreissparkasse, der Seniorenakademie der Stadt und Eigenmitteln des Boxvereins ein mobiler Boxring mit Zubehör, Boxhandschuhen und Medizinbällen angeschafft werden.