Gothaer Hospizinitiative bildet aus

Gotha.  Der Verein informiert über seine Tätigkeiten, zu denen auch Befähigungskurse zählen.

Der Eingang zum Sitz der Gothaer Hospizinitiative.

Der Eingang zum Sitz der Gothaer Hospizinitiative.

Foto: Robin Elflein

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Über ihr Engagement informieren die Mitglieder des Vereins Hospizinitiative Gotha am Mittwoch, 22. Januar, um 19 Uhr in der Werner-Sylten-Straße 1. Dabei wird auch die Ausbildung zum Hospizhelfer thematisiert. Der nächste Befähigungskurs soll im Frühjahr stattfinden.

Mehr als 40 Ehrenamtliche sind bei der Hospizinitiative tätig, um Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen mit Empathie und Achtsamkeit wertvolle Zeit zu schenken, berichtet der Verein. Menschen, die ihr Leben bewusst leben und auch das Lebensende nicht ausklammern wolle man auch in diesem Jahr wieder über die Tätigkeit der Hospizinitiative informieren.

Informationsabend der Hospizinitiative am Mittwoch, 22. Januar, 19 Uhr, Werner-Sylten-Straße 1, Gotha

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren