Hier starten die ersten Weihnachtsmärkte im Kreis Gotha

Victoria Augener
| Lesedauer: 4 Minuten
Der Eingang zum Gothaer Weihnachtsmarkt auf dem unteren Hauptmarkt.

Der Eingang zum Gothaer Weihnachtsmarkt auf dem unteren Hauptmarkt.

Foto: Ralf Ehrlich

Kreis Gotha.  Vielerorts im Gothaer Land wird es am Wochenende besinnlich. Wir verraten, wohin sich ein Ausflug lohnt.

Das erste Adventswochenende steht vor der Tür. Das wird nicht nur auf dem Gothaer Hauptmarkt deutlich, wo der Weihnachtsmarkt bereits seit 21. November geöffnet ist (sonntags bis donnerstags von 11 bis 20, Freitag und Samstag bis 21 Uhr). Überall im Landkreis sorgen engagierte Bewohnerinnen und Bewohner für Besinnlichkeit. In diesen Orten öffnen – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – die ersten Adventsmärkte.

Nesseaue

In Bienstädt wird ab Samstag, 15 Uhr, zum Weihnachtsmarkt am Gemeindehaus geladen. Besucher erwartet ein Kinderprogramm, Basteln und Leckereien, darunter hausgemachte Kartoffelchips.

Ein heimatlicher Advent ist am Sonntag auf dem Friemarer Marktplatz geplant. Ab 13 Uhr gibt es Köstliches aus dem Holzofen und vom Grill, 14 Uhr beginnt das Programm, für das sich Kinder ins Zeug legen. Nach einem Posaunenkonzert um 15.30 Uhr wird um 16 Uhr zum Gottesdienst geladen.

In Nottleben darf man sich auf einen Besuch des Weihnachtsmanns und ein Konzert der Turmbläser freuen. Auf dem Karl-Marx-Platz startet der Weihnachtsmarkt am Samstag um 14.30 Uhr. Bereits um 10 Uhr wird der Baum gesetzt.

Fahner Höhe

Mit Glühwein, Crêpes und Langos wird am Samstag der Adventsmarkt in Großfahner begangen. 14.30 Uhr geht es los mit der Seniorenweihnachtsfeier. Darauf folgt der Ausklang im Schlossgasthof.

Einen Weihnachtsmarkt gestaltet auch die Kindereinrichtung Wirbelwind in Döllstädt am Freitag. 16 Uhr geht es los, unter anderem mit einem Programm der Kinder und der Tanzgruppe Sweet Devil Teens.

Friedrichroda

Der Adventsmarkt in Ernstroda startet am Sonntag um 15 Uhr am Kirchplatz. Bereits um 14.30 Uhr wird zur Andacht in die Kirche geladen. Im Nachbarort Finsterbergen wird um 17 Uhr der Weihnachtsbaum in der Kurzone entzündet.

Georgenthal

Der Adventsmarkt auf den Schlossplatz beginnt am Samstag in Georgenthal. Bei Glühwein und Weihnachtsmelodien werden Besucher ab 14 Uhr auf die Adventszeit eingestimmt werden.

Ein Weihnachtsmarkt wird am Sonntag auch in Gospiteroda auf die Beine gestellt. Um 14 Uhr singen die Kinder und der Kirchenchor in der Kirche. Danach wird auf dem Bäckerberg vor der Feuerwehr eingeladen.

Nesse-Apfelstädt

Der Gutshof des Museums in Ingersleben ist am Samstag Kulisse für den Adventsmarkt. In Kornhochheim Samstag ab 16 Uhr auf dem Dorfplatz zelebriert.

Drei Gleichen

Bereits seit 30 Jahren wird in Mühlberg ein Weihnachtsmarkt organisiert, so auch am Sonntag, wenn ab 14 Uhr ins Vorwerk geladen wird. Für Kinder drehen dort Eisenbahn und Karussell ihre Runden.

Im Hof der Gemeindeschänke in Seebergen wird der Beginn der Adventszeit gefeiert. Besucher erwartet am Freitag ab 18 Uhr Musik vom Dudelsackspieler Mac Milchmann und „Daily Dirt“. Am Samstag gibt es ab 14 Uhr Basteleien, Verkaufsständen und Spezialitäten aus Pfanne, Räucherofen und vom Grill. Ein Programm bieten Kinder sowie Solokünstler Marius Elflein und der kleine Kirchspielchor. Auch ein Puppenspiel wird angekündigt.

Rund ums Landhaus Studnitz findet am ersten Adventswochenende in Wechmar ein Weihnachtsmarkt statt. Los geht es am Freitag um 17 Uhr mit einem Lampionumzug vom Kindergarten zum Landhaus. Danach eröffnen die Mühlenpfeifer den Markt. Im Hof bieten die Kinder ein Programm dar. Der Weihnachtsmann, die Jagdhornbläser sowie der Chor des Wechmarer Heimatverein und der Gesangsvereinigung Seebergen haben einen Besuch angekündigt. Am Samstag geht es ab 17 Uhr weiter mit der Ukulele-Gruppe aus Georgenthal und Liedern aus dem Volksschauspiel „Vitus Bach und der Anfang zur Musik“.

Ohrdruf

Im sanierten Schloss Ehrenstein in Ohrdruf findet erstmals die Schlossweihnacht statt. Von Freitag bis Sonntag laden Stände, süße Leckereien und ein weihnachtliches Bühnenprogramm zum Verweilen ein. Los geht es am Freitag um 17 Uhr mit einem Lampionzug vom Marktplatz zum Schloss. Dort können dann auch die Ausstellungen und der Kubus Magicus besichtigt werden. Geöffnet ist Freitag bis 21.30 Uhr, Samstag 14 bis 21.30 Uhr und Sonntag 14 bis 18 Uhr.

Tambach-Dietharz

Das traditionelle Pyramidenanschieben eröffnet am Samstag um 16 Uhr in Tambach-Dietharz den Weihnachtsmarkt am Heimathaus.

Nessetal

Unter dem großen Weihnachtsbaum lädt der Traditionsverein Wangenheim am Samstag ab 14 Uhr zur Krippenausstellung ein.