Hoffen auf Frost für Loipen im Kreis Gotha

Victoria Augener
So sah es vor zwei Jahren auf dem Inselsberg aus. Für so eine Schneehöhe müsste es derzeit noch mehr schneien (Archiv-Foto).

So sah es vor zwei Jahren auf dem Inselsberg aus. Für so eine Schneehöhe müsste es derzeit noch mehr schneien (Archiv-Foto).

Foto: Claudia Klinger

Kreis Gotha.  Auf dem Inselsberg liegt Schnee. Doch um Loipen zu ziehen, fehlt es mancherorts im Thüringer Wald im Kreis Gotha an Frost.

Die Bedingungen für Schneewanderungen und Wintersport im Kreis Gotha bessern sich langsam. Laut Bericht des Regionalverbunds Thüringer Wald liegt auf dem Inselsberg bei Bad Tabarz nunmehr bis zu 20 Zentimeter Pulverschnee.

In Finsterbergen und Friedrichroda liegt Nassschnee, wobei der Winterwanderweg Rennsteig vom Heuberghaus bis zum Kleinen Inselsberg sowie der Skiwanderweg Rennsteig von der Grenzwiese bis zum Possenröder Kreuz präpariert sind. Bei Tambach-Dietharz sind die Wanderwege Wildgehege und Schmalwassertalsperre begehbar. Auch rund zehn Kilometer Skiwanderweg sind präpariert, allerdings braucht es zwischen Neue Ausspanne und Wachsenrasen erst Frost. Auf der Höhe Oberlautenberg machen Schlamm und Wasserlöcher das Durchfahren unmöglich.