In Schlangenlinien über die Autobahn: Transporter gestoppt

Gotha.  Die Polizei hat einen betrunkenen Transporterfahrer nach Hinweisen eines Zeugen in Gotha gestoppt.

Die Polizei hat einen Transporterfahrer, der betrunken auf der Autobahn fuhr, gestoppt. (Symbolbild)

Die Polizei hat einen Transporterfahrer, der betrunken auf der Autobahn fuhr, gestoppt. (Symbolbild)

Foto: Patrick Seeger / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein betrunkener Transporterfahrer ist am Donnerstagnachmittag betrunken und rücksichtslos über die Autobahn 4 gebraust. Wie die Polizei mitteilte, informierte ein Zeuge, der den Transporter seit Bad Hersfeld auf der Autobahn beobachtete, die Polizei.

Der Transporter fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Schlangenlinien, missachtete den Sicherheitsabstand und blinkte nicht. Die Polizei konnten den 52-jährigen Fahrer hinter der Anschlussstelle Gotha in der Ohrdrufer Straße gestoppt werden. Ein Alkoholtest ergab 1,5 Promille.

Die Polizisten nahmen dem Fahrer Autoschlüssel und Führerschein ab. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Einen Tatbestand der Straßenverkehrsgefährdung prüft die Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.