Katzenpärchen braucht dringend eine neue Wohnung

Gotha-Uelleben.  Tiere suchen Menschen: Aus tragischen persönlichen Gründen sind die zwei Samtpfoten hoffentlich nur vorübergehend in der Arche Noah in Uelleben.

Das ist das schwarz-weiße Katzenmädchen.

Das ist das schwarz-weiße Katzenmädchen.

Foto: Tierheim Arche Noah

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Zeiten nicht so guter Nachrichten können wir unseren Lesern Freudiges berichten: Der kleine Mischlingsrüde Milan, vorgestellt in der vergangenen Woche, hat eine Interessentin gefunden. Wenn alles gut geht, wird Milan bald die Zweisamkeit mit seinem neuen Frauchen genießen können.

In unserer heutigen Folge steht ein Katzenpärchen im Fokus, welches sein Zuhause verloren hat und nun schnell wieder eine Wohnung und katzenfreundliche Menschen braucht. Die beiden lebten immer zusammen in reiner Wohnungshaltung, und das soll auch so bleiben. Sie sind es gewöhnt, auch mal über längere Zeit allein zu sein.

Das wäre zum Beispiel günstig für jüngere Menschen, die ganztägig zur Arbeit müssen. Die beiden Miezen haben ja sich, um sich miteinander zu beschäftigen. Für reine Wohnungskatzen ist es generell besser, wenn sie noch einen Artgenossen für den Katzenaustausch haben – es sei denn, ihre Menschen sind immer zu Hause. Und es ist sicher toll, wenn man von der Arbeit kommt und zwei verschmuste Samtpfötchen auf einen warten. Denn ganz lieb und verschmust sind die schönen Katzen.

Allerdings könnten die beiden in fast jeden Haushalt gegeben werden, außer zu kleinen Kindern. Denn Kinder kennen die Miezen noch nicht. Kleinkinder haben noch nicht das richtige Katzenverständnis. So könnte es zu Unstimmigkeiten zwischen Katze und Kind kommen. Größeren Kindern kann man die Bedürfnisse der Katzen schon besser erklären.

Der getigert-weiße Kater ist ungefähr vier Jahre alt; seine Freundin, die schwarz-weiße Mieze, ungefähr zwei Jahre. Beide Katzen sind kastriert und können nicht für ungewollten Nachwuchs sorgen. Für das Katzenpärchen wäre es sehr schön, wenn sie bald wieder in einer gemütlichen Wohnung einen sorgenfreien Katzenalltag verbringen könnten.

Eine Bemerkung zum Schluss: Das Tierheim ist wegen der Coronagefahr weiterhin für den normalen Besucherverkehr geschlossen. Dennoch sollen und können Tiere vermittelt werden. Das geschieht ausschließlich nach telefonischer Terminvereinbarung.

Weitere Infos: Tierheim Arche Noah in Gotha-Uelleben unter Telefon: 03621/755425 544

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.