Mann wird bei Unfall in Warza verletzt und verletzt später zwei Polizisten

Warza  Beim Unfall im Kreis Gotha wurden ein Baum, ein Verkehrszeichen, eine Hinweistafel sowie ein Fahnenmast beschädigt. Es entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro.

In Gotha kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Mann verletzt wurde. (Symbolbild)

In Gotha kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Mann verletzt wurde. (Symbolbild)

Foto: Patrick Pleul / dpa

In der Nacht zu Montag kam es in der Gothaer Straße in Warza zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein 29 Jahre alter Mercedes-Fahrer leicht verletzte und zudem erheblicher Sachschaden entstand.

Der 29-Jährige war laut Polizei gegen 0.45 Uhr auf der B247 aus Gotha kommend in Richtung Warza unterwegs, als er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im Verlauf beschädigte der Mercedes einen Baum, ein Verkehrszeichen, eine Hinweistafel sowie einen Fahnenmast. Der 29-Jährige erlitt leichte Verletzungen, der Pkw wurde völlig zerstört. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass der 29-Jährige unter einer Drogen stehen könnte, weshalb im Krankenhaus Blut abgenommen wurde. Darüber hinaus wurde der Mann hier auch medizinisch versorgt.

Während der polizeilichen Maßnahmen verhielt er sich zunehmend aggressiv und unkooperativ, beleidigte die Beamten und leistete Widerstand, wodurch zwei Einsatzkräfte leicht verletzt wurden. Der 29-Jährige wurde schließlich in Gewahrsam genommen und ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen