Marienglashöhle Friedrichroda wird für zwei Wochen geschlossen

Am Eingangstunnel zur Höhle sind die Gesteine und Mineralien in Einbuchtungen erläutert.

Am Eingangstunnel zur Höhle sind die Gesteine und Mineralien in Einbuchtungen erläutert.

Foto: Peter Riecke / Archiv

Friedrichroda.  In der Marienglashöhle in Friedrichroda stehen Instandhaltungsarbeiten an. In dieser Zeit öffnet die Höhle nicht für Besucher.

Die Marienglashöhle Friedrichroda bleibt in der Zeit vom 30. Januar bis 12. Februar wegen Instandhaltungsarbeiten geschlossen. Darüber informiert die Touristinformation Friedrichroda. Ab dem 13. Februar soll die Schauhöhle mit Gipskristallen wieder geöffnet werden und auch das Team der Marienglashöhle steht dann wieder für Führungen zur Verfügung.

Weitere Informationen unter Telefon: 03623/33200 oder 03623/311667