Mehr Parkplätze schnell

Gotha  Freie Wähler stellen Antrag im Stadtrat

Die Frustration von Anwohnern, Arbeitskräften aus Unternehmen der Gothaer Innenstadt und Gästen über die Parkplatzsituation sei alltäglich Thema, führt die Stadtratsfraktion „Freie Wähler - Piraten Gotha“ in einem Antrag zur Stadtratssitzung am Mittwoch, 30. Oktober aus.

Oberbürgermeister Knut Kreuch (SPD) solle kurzfristig Vorschläge für Übergangslösungen gegen die Parkplatzknappheit erarbeiten und diese dem Stadtrat in der letzten Stadtratssitzung vor Weihnachten darstellen, beantragt die Fraktion.

Die gegenwärtige Situation führe oftmals zum Vermeiden der Innenstadt. Dies merkten Händler bereits an ihren Umsätzen. Gäste führten auf, dass sie nach zehn bis 15 Minuten Parksuchverkehr oft entscheiden, zum Einkaufsbummel nach Erfurt oder Eisenach zu fahren.

Die Parkplatzsituation sei entstanden, weil etwa 450 Parkplätze durch das Bauen in der Gartenstraße entfielen, die Parkhäuser ausgebucht oder dort Flächen gesperrt seien. Private Flächen, auf denen bisher öffentliches Parken geduldet wurde, seien ebenfalls nicht mehr für eine Parkdauer über mehrere Stunden nutzbar.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.