Neue Küche für die Feuerwehr

Boilstädt  Innenminister übergibt Lottomittel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Freiwillige Feuerwehr des Gothaer Ortsteils Boilstädt kann sich über eine Zuwendung von 2750 Euro freuen, die der Thüringer Innenminister Georg Maier und der Landtagsabgeordnete Matthias Hey (beide SPD) am Samstag im Rahmen eines internen Sommerfestes des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Boilstädt übergaben. Mit dem Geld werden die Einrichtungs-Gegenstände für eine neue Küche im Gerätehaus bezahlt.

Den Einbau wollen die Vereinsmitglieder in Eigenleistung erledigen. Ersetzt wird eine Küche, die gut 20 Jahre alt ist. Die Räume im Gerätehaus werden regelmäßig auch für Schulungen und Versammlungen genutzt.

Im Verlauf des Sommerfestes wurden auch verdiente Mitglieder Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet. Darunter war auch Matthias Krause, der seit 40 Mitglied im Feuerwehrverein ist.

Jugendwart Paul Kronfeld erhielt die Ehrennadel der Thüringer Jugendfeuerwehr in Bronze. Enrico Weisheit, der Kassenwart, erhielt in Würdigung vorbildlicher Verbandsarbeit die Ehrenmedaille des Thüringer Feuerwehrverbandes in Bronze.

Der Förderverein der Boilstädter Freiwilligen Feuerwehr hat derzeit 50 Mitglieder. Neben dem Beitrag zum Brandschutz in der Kreisstadt sichern sie auch Veranstaltungen in Boilstädt ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.