Noch Restkarten für Gothaer Ekhof-Festival

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause heißt es dieses Jahr auf Schloss Friedenstein wieder: Bühne frei für das Ekhof-Festival! Das diesjährige Hauptstück ist „Mandragola“.

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause heißt es dieses Jahr auf Schloss Friedenstein wieder: Bühne frei für das Ekhof-Festival! Das diesjährige Hauptstück ist „Mandragola“.

Foto: Wieland Fischer

Gotha.  Das Hauptbühnenstück wird noch mehrmals gespielt. Zudem gibt es sonntägliche Konzerte.

Für das bis zum 21. August laufende Ekhof-Festival gibt es noch Karten, so die Stiftung Schloss Friedenstein. Das Hauptbühnenstück „Mandragola“ wird am 12., 13., 19., 20. und 21. August gespielt. Inszeniert wird diese Komödie in fünf Akten, die von Niccolò Machiavelli 1518 geschrieben wurde, von der Compagnie en Route als Schauspiel mit musikalischer Begleitung.

Unter dem Titel „Wege zu Mozart“ musiziert das Marais Consort am 7. August, um 15 Uhr, Werke von Georg Philipp Telemann, Johann Philipp Kirnberger, Leopold Mozart, Carl Philipp Emanuel Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn und Georg Anton Benda.

Informationen zum Festival gibt es unter www.ekhof-festival.de. Tickets können auch über den Ticketshop erworben werden.