Ohrdrufer Betriebe suchen Lehrlinge und Fachkräfte

Ohrdruf.  In der Goldberghalle findet am 20. März die dritte Ausbildungs- und Stellenbörse der Stadt Ohrdruf statt.

Für ihre Ausbildungs- und Stellenbörse wirbt die Stadt Ohrdruf auch an der Kreuzung B 247/Gewerbegebiet.

Für ihre Ausbildungs- und Stellenbörse wirbt die Stadt Ohrdruf auch an der Kreuzung B 247/Gewerbegebiet.

Foto: Claudia Klinger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum dritten Mal lädt die Stadt Ohrdruf zu einer Ausbildungs- und Stellenbörse ein. Veranstaltungsort ist dafür am Freitag, 20. März, von 10 bis 17 Uhr die Goldberghalle. Es gebe bereits viele gute Resonanzen von potenziellen Ausstellern, sagte Stefan Schambach (SPD), der Bürgermeister von Ohrdruf. Es würden sich erneut Unternehmen aus dem Gewerbegebiet Ohrdruf präsentieren, aber auch andere Firmen und Handwerksbetriebe aus der Region.

Ergänzung zur Ausbildungsbörse des Landkreises Gotha

„Wir wollen damit der Ausbildungsbörse des Landkreises auch keine Konkurrenz machen, sondern sehen unsere Veranstaltung als Ergänzung dazu“, so Schambach. „Außerdem liegen die Termine weit auseinander – die Landkreisbörse findet erst im Herbst statt.“

Unternehmen aus dem Ohrdrufer Gewerbegebiet hätten großes Interesse, ihre Ausbildungsmöglichkeiten und Stellenangebote für Fachkräfte direkt vor Ort vorzustellen. Damit hätten sie in den vergangenen beiden Jahren bereits gute Erfahrungen gemacht. Das sei auch beim Gewerbegebiets-Stammtisch so mitgeteilt worden.

Persönlicher Kontakt zu Unternehmen

„Allerdings wünschen wir uns, dass noch mehr Schüler diese Messe nutzen“, sagt Schambach. Zwar würden die Schulen aus der Region extra eingeladen, aber das Interesse habe sich bisher noch in Grenzen gehalten. „Wir hoffen, dass der Freitag als Veranstaltungstag einen Anreiz zum Beispiel für einen Projekttag zur Ausbildung bietet.“ Schließlich würden nicht nur viele verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt, sondern es könnten auch im direkten, persönlichen Gespräch Praktikumsplätze angefragt werden.

Vorbereitet wird die Ohrdrufer Börse wieder von den Jugendsozialarbeitern der Stadt. Anmeldungen von Besuchern seien nicht nötig. Der Eintritt ist frei.

Ausbildungs- und Stellenbörse am Freitag, 20. März, von 10 bis 17 Uhr in der Goldberghalle in der Ludwig-Jahn-Straße 1 in Ohrdruf

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren