Aktionstag: Gothaer Polizei prüft Fahrzeugbeleuchtung

Gotha  Auf das Licht kommt es an! Die Polizei überprüfte in Gotha mehrere Fahrzeuge. Bei zahlreichen Autos wurden Mängel festgestellt.

Polizeiobermeisterin Katrin Radatz und Günther Lierhammer bei der Kontrolle. 

Polizeiobermeisterin Katrin Radatz und Günther Lierhammer bei der Kontrolle. 

Foto: Conny Möller

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jährlich führt die Landespolizeiinspektion Gotha ihren Aktionstag „Lichttest“ durch. Das war auch am gestrigen Dienstag im Landkreis Gotha der Fall. Am frühen Nachmittag wurde dazu eine Kontrollstelle am Stadthallenvorplatz in der Goldbacher Straße eingerichtet. Kontrolliert wurden vorwiegend die Fahrzeuge, die aus Richtung Goldbach stadteinwärts fuhren.

Im Mittelpunkt stand die Fahrzeugbeleuchtung, aber auch die Fahrtüchtigkeit der hinter dem Steuer sitzenden Autofahrer. Insgesamt zogen die Polizeibeamten unter der Ägide des Leitenden Polizeidirektors Günther Lierhammer 16 Fahrzeuge aus dem laufenden Straßenverkehr. Bei drei Fahrzeugen wurden Mängel bei der Beleuchtung, Bereifung und Warndreieck festgestellt. Diese erhielten eine Mängelbescheinigung, die sie ihren Werkstätten vorlegen müssen. „Sie werden von uns aufgefordert, ihr Fahrzeug zur Kontrolle wieder vorzustellen“, sagt Lierhammer. Ein Autofahrer stand unter berauschenden Mitteln.

Am Abend gab es noch eine Lichttest-Kontrolle in der Ohrdrufer Waldstraße.

Polizeinachrichten aus Thüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.