Straßenbau und neue Leitungen

Friedrichroda  Friedrichroda baut auch in Finsterbergen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gemeinsam mit dem Wasser- und Abwasserzweckverband „Schilfwasser-Leina“ investiert die Stadt Friedrichroda dieses Jahr in zwei große Straßensanierungen. Im Schlossweg in Friedrichroda werden neue Wasser- und Abwasserleitungen verlegt, ehe der Straßenbau beginnen kann, der bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein soll. „Das ist wegen der Hanglage nicht so einfach im Schlossweg. Dort musste erst eine Stützmauer errichtet werden, ehe die eigentlichen Arbeiten beginnen konnten“, erklärt Thomas Klöppel (parteilos), der Bürgermeister von Friedrichroda.

Im Ortsteil Finsterbergen sind die Schenksgasse und die Neue Gasse Baustelle. Dort sind vom Zweckverband ebenfalls neue Trinkwasser- und Abwasserleitungen verlegt worden. Noch im Juli soll es dort mit der Oberflächengestaltung der beiden Straßen weiter gehen. Auch in Finsterbergen sei es das Ziel, das Vorhaben bis Ende dieses Jahres fertiggestellt zu haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.