Stufe Gelb für alle Gothaer Kindergärten

Gotha.  Städtische und freie Einrichtungen schränken gemeinsam den Betrieb ein, um mögliche Infektionsketten zu unterbrechen.

Der Gothaer Kindergarten Spatzennest war wegen einer nachgewiesenen Infektion bereits einmal ganz geschlossen worden (Archiv-Foto).

Der Gothaer Kindergarten Spatzennest war wegen einer nachgewiesenen Infektion bereits einmal ganz geschlossen worden (Archiv-Foto).

Foto: Peter Riecke

Die aktuelle Infektionslage hat die Stadtverwaltung Gotha zu der Entscheidung veranlasst, alle städtischen Kindergärten ab Dienstag, 24. November, in die Stufe Gelb, den eingeschränkten Regelbetrieb, zu versetzen. Die Einrichtungen freier Träger schließen sich an. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Durch strikte Trennung der Gruppen wird mehr Personal benötigt. In den insgesamt 16 Kindergärten gelten deshalb ab Dienstag eingeschränkte Öffnungszeiten von 7 bis 16 Uhr. Angehörige müssen beim Bringen und Abholen ab der Grundstücksgrenze Mundschutz tragen. Ihnen ist Zutritt zum Kindergartengebäude untersagt.

Corona: Vierter Todesfall in einer Woche im Kreis Gotha

TA-Newsletter zum Coronavirus: Hier melden Sie sich an

Mit Fragen wenden sich Angehörige an das Schul- und Jugendamt des Kreises, Abteilung Kommunale Kindergärten, unter Telefon: 03621/222171.