Talent von BiG Gotha überzeugt

Kopenhagen  Fidelius Kraus mit der U15 erfolgreich

Fidelius Kraus

Fidelius Kraus

Foto: Max Mess

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein erfolgreiches Wochenende verbrachte Basketball-Talent Fidelius Kraus (BiG Gotha) mit der deutschen U15-Nationalmannschaft in Dänemark. Zwei Siege bei einer Niederlage waren ein gutes Ergebnis im Rahmen des „North Sea Development Cup 2019“. Nachdem die DBB-Auswahl zunächst Schweden mit 56:71 unterlegen war, dann aber die Niederlande mit 78:65 bezwangen, wurde auch der letzten Vergleich mit dem Gastgeber ein Erfolgserlebnis. Dabei kam das deutsche Team ein wenig fahrig aufs Parkett und leistete sich in den Anfangsminuten einige Turnover. Dennoch ging man nach fünf Minuten das erste Mal mit 8:7 in Front und gab die Führung bis zur Halbzeit (37:29) nicht mehr ab.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten dann die Dänen. Sieben Punkte in Folge ließen den Vorsprung schmelzen und zwangen Bundestrainer Huth zu einer schnellen Auszeit nach Minuten. Vier weitere Punkte der Gastgeber und das deutsche Team sah sich dem ersten Rückstand (37:39, 24.) des Spiels gegenüber. Doch zum Ende des Viertels fanden die DBB-Jungen nun wieder zu gewohnter Stärke zurück und setzten sich erneut auf acht Punkte (52:44) ab. Auch im letzten Abschnitt kämpften sich die Dänen wieder heran und gingen drei Minuten vor Ende sogar noch einmal in Front (57:58).

Doch das deutsche Team zeigte Moral und bewies großen Kampfgeist. Nur wenige Augenblicke später holte man sich die Führung zurück und zog auf 14 Punkte davon. Nach dem Buzzer stand ein starker 72:58 Erfolg auf der Habenseite. Kraus, der in allen drei Spielen zum Einsatz kam und mit guten Leistungen gefiel, steuerte sieben Punkte zum Sieg über die dänische Auswahl bei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.