Über einen gesunden Schlaf

| Lesedauer: 2 Minuten
Werner Schunk aus Gotha ist Arzt und Autor.

Werner Schunk aus Gotha ist Arzt und Autor.

Foto: Claudia Klinger

Einfache Regeln bringen wieder Entspannung und Ruhe in die Nacht

Nicht immer ist der Schlaf auch im Winter so ungestört und problemlos, wie er sein sollte. Viele Menschen klagen über Einschlaf- oder Durchschlafstörungen und stehen frühmorgens zerschlagen auf. Jeder dritte Erwachsene leidet an solchen Störungen, die im Alter eher noch zunehmen.

Viel zu schnell werden dann oft Schlaftabletten verordnet. Man sollte zuerst nach den Ursachen suchen. Sie sind meist vielgestaltig und treten oft gemeinsam mit anderen Beschwerden wie Herz-, Lungen-, Schilddrüsenerkrankungen, Schmerzsyndromen, degenerativen Nerven- und psychiatrischen Erkrankungen auf. Hier gilt es, die Grundkrankheit zu behandeln.

Auch Medikamente wie Psychostimulantien und Schilddrüsenhormone könnenden Schlaf stören, ebenso äußere Faktoren wie Lärm, Schichtarbeit oder Jetlag.

Sind die erkennbaren Ursachen beseitigt und kommt man immer noch nicht zur Ruhe, kann man vorübergehend für zwei, maximal drei Wochen ein Schlafmittel einnehmen, um den Körper wieder zur Ruhe kommen zu lassen.

Dabei sollte man zuerst pflanzliche Mittel wie Baldrian, Hopfen und ähnliche anwenden.

Helfen diese nicht, sollte man mit dem Arzt sprechen, der dann leichte Antidepressiva oder Hypnotika verordnet, nicht ohne auf gewisse Verhaltensregeln hinzuweisen.

Diese sind das Einhalten regelmäßiger Schlafzeiten beim Zubettgehen und beim Aufstehen und dies auch an den Wochenenden, wenn man seinen persönlichen Bedarf von sechs bis acht Stunden geschlafen hat. Kommt am Tage Müdigkeit auf, sollte maximal 20 Minuten und nicht nach 15 Uhr geschlafen werden. Die Temperatur im Schlafraum sollte nicht über 17 Grad Celsius liegen. Alles, was an Arbeit erinnert, gehört nicht in das Bett. Abends sollte man leichte Speisen und bis spätestens 18 Uhr essen. Zu verzichten ist auf Kaffee, Tee und Cola nach 17 Uhr.

Alkohol und Nikotin sollten gestrichen sein für einen Spaziergang an der frischen Luft, bei dem man geistig und mental entspannen und den Tag hinter sich lassen kann.