Verpuffung führt zu Brand eines Mehrfamilienhauses in Waltershausen

red
Zwei Personen wurden bei dem Brand verletzt. (Symbolbild).

Zwei Personen wurden bei dem Brand verletzt. (Symbolbild).

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Waltershausen  Nach einer Verpuffung ist es am Freitag zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Waltershausen (Landkreis Gotha) gekommen. Zwei Personen wurden verletzt.

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Eisenacher Landstraße in Waltershausen wurden Rettungskräfte und Polizei am Freitag gegen 16.30 Uhr gerufen.

Nach ersten Erkenntnissen kam es nach der Inbetriebnahme eines mit Holz befeuerten Ofens im Keller des Hauses zu einer Verpuffung mit anschließendem Brand. Laut Angaben der Polizei erlitten zwei Bewohnerinnen im Alter von 31 und 72 Jahren eine Rauchgasintoxikation und mussten vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Sachschaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizeiinspektion Gotha ermittelt zur Brandursache.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.