Vom Tanz mit dem Kugelschreiber im Kunstforum Gotha

Gotha.  Elena Timtschenko gibt zu ihrer aktuellen Ausstellung im Gothaer Kunstforum ein Motivationsseminar und regt Inspirationsquellen an.

Neben Zeichnungen stellt Elena Timtschenko auch Aquarelle im Kunstforum Gotha aus.

Neben Zeichnungen stellt Elena Timtschenko auch Aquarelle im Kunstforum Gotha aus.

Foto: Bernd Seydel

Elena Timtschenko beherrscht den Tanz mit dem Kugelschreiber. So zu sehen jetzt im Kunstforum. Die Ausstellung „LebensRÄUME“ zeigt bis zum 20. September Serien, wie „Bruch- und Baustellen“ und Malerei der Künstlerin, die seit sieben Jahren in Deutschland lebt.

Inspirationen auf Reisen gewonnen

Timtschenko, im Nordkaukasus geboren, hat an der Bauhaus-Universität ein Studium der Freien Kunst abgeschlossen. Seit 2001 stellt sie regelmäßig in Kunsthäusern und Museen in ganz Deutschland und international aus – und jetzt auch in Gotha.

Ihre Ausstellung im Kunstforum präsentiert einige ihrer künstlerischen Zyklen. Sie thematisieren Nähe und Ferne, Tiefe und Licht, Konstruktion und Volumen als Raumelemente.

Ihre Inspiration dazu gewann sie während verschiedener Reisen, auf denen sie die Erlebnisse, die Sprachen und die verschiedenen Völker begeisterten.

Neue Wege aus der Schaffenskrise finden

Am 6. September will Elena Timtschenko ihre Erfahrungen während des Seminars „Motivation zur Inspiration“ von 14 bis 15.30 Uhr im Kunstforum Gotha weitergeben.

Das Seminar richtet sich an Menschen, die sich in einer Schaffenskrise befinden, neue Wege (nicht nur) in der Kunst finden möchten, eine Entwicklung anstreben und ihre inneren Ressourcen dazu finden möchten.

„In meinem Unterricht und in Gesprächen mit Interessierten kommt oft das Thema Motivation auf. Insbesondere in der aktuellen Situation ist es wichtig, neue Kraft zu schöpfen und neue Ideen zu entwickeln“, äußert sich Elena Timtschenko in Hinblick auf ihr Seminar.

Teilnehmer benötigen nur Notizbuch und Schreibutensilien

Die Teilnehmer des Seminars benötigen ein Notizbuch oder eine andere Schreibunterlage sowie Schreibutensilien. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen beschränkt, teilt die Kultourstadt Gotha mit.

Vor diesem Hintergrund sei eine Voranmeldung unter Telefon: 03621/7 38 70 30 oder per E-Mail an: kunstforum@kultourstadt.de notwendig. Als Teilnahmegebühr wird der Eintritt in das Kunstforum Gotha erhoben. Dieser beträgt vier Euro, ermäßigt drei Euro.

Die Ausstellung „LebensRÄUME“ von Elena Timtschenko ist bis zum 20. September 2020 im Kunstforum Gotha, Querstraße 13-15, zu sehen. Geöffnet ist das Kunstforum von Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter www.kunstforum-gotha.de.