Ilm-Kreis. AfD nominiert Olaf Kießling für Landtagswahl im Ilm-Kreis

Die Mitglieder der AfD im nördlichen Ilm-Kreis haben am 27. Januar in Arnstadt ihren Kandidaten im Wahlkreis 23, Ilm-Kreis II, für die Thüringer Landtagswahl aufgestellt. Einstimmig wurde es Olaf Kießling aus Frankenhain. Er ist gelernter Elektromonteur und studierter Betriebswirt. Seit 2014 gehört er dem Landtag an. Zu seiner Wahl sagte Kießling: „Unser Ilm-Kreis hat viel zu bieten, sei es die Kultur wie Bach; Ley; Wissenschaft; Landschaftlich das Tor zum Thüringer Wald oder das größte Gewerbegebiet Thüringens. All diese Möglichkeiten gilt es besser zu nutzen.“ Dafür möchte er sich weiter im Landtag einsetzen, „damit auch die Landesregierung das hart erarbeitete Steuergeld nicht sinnlos für Ideologieprojekte ausgibt“. Die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bürger gelte es gerade auch in den Krisen zu verbessern.