Ilm-Kreis. Mittelalterliche Geheimnisse: Wie Kriege, Seuchen und Naturereignisse die Besiedlung des Ilm-Kreises beeinflussten

Im Mittelalter gab es im Ilm-Kreis etwa doppelt so viele Dörfer wie heute. Sie waren meist sehr klein, bestanden aus einigen Gehöften mit Wohnhaus und Ställen und beherbergten etwa 30 bis 60 Einwohner. Doch wo sind all diese Ortschaften hin? Was ist mit den Gebäuden und den dort lebenden Menschen passiert? Und gibt es heute noch Überreste zu entdecken?