Plaue. Ein besonderer Verein hat sich in der Kleinstadt niedergelassen. Er ist in der Familien- und Paartherapie, Gewaltprävention sowie bei der Vermittlung von Arbeitsgelegenheiten tätig.

„Do“ ist japanisch und bedeutet der „Weg“. Der gemeinnützige und eingetragene Verein Do hat seit wenigen Wochen seinen Vereinssitz in Plaue. Der Verein ist in den Bereichen Gewaltprävention, Resozialisierung und Konfliktmanagement tätig, bietet zudem Familien- und Paartherapien an und möchte als anerkannter freier Träger die Koordinationen von Arbeitsgelegenheiten für die Stadt Plaue übernehmen. Mit diesem arbeitsmarktpolitischen Instrument sollen Arbeitslose bei der Eingliederung in den Arbeitsmarkt unterstützt werden.