FC Carl Zeiss Jena trennt sich von Neuseeländer Logan Rogerson

Jena  Der FC Carl Zeiss Jena beendet nach nur einem Jahr die Zusammenarbeit mit dem 21 Jahre alten Neuseeländer Logan Rogerson.

Hatte eigentlich einen Vertrag bis Juni 2020 beim FCC: Logan Rogerson. Foto: imago/Christoph Worsch

Hatte eigentlich einen Vertrag bis Juni 2020 beim FCC: Logan Rogerson. Foto: imago/Christoph Worsch

Foto: imago/Christoph Worsch

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Fußball-Drittligist einigte sich mit dem Offensivspieler auf eine vorzeitige Auflösung des Vertrages. Das teilte der FCC am Freitag mit. Rogerson war vor einem Jahr von den Wellington Phoenix nach Jena gewechselt und hatte einen Vertrag unterschrieben, der bis zum 30. Juni 2020 gelten sollte.

Er schaffte aber nicht den Durchbruch in Jena und kam auf lediglich zwei Einsätze in der Drittliga-Saison. Verletzungsbedingt war Rogerson mehrfach länger ausgefallen.

Mehr zum FC Carl Zeiss Jena

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren