21-jährige wird an Sattelauflieger geschleudert - Paracetamol-Diebe im Klinikum

Jena.  Das sind die Polizeimeldungen aus Jena.

Foto: Polizei Jena.

Vorfahrt missachtet

Donnerstagmittag kollidierten an der Stadtrodaer Straße ein Ford und ein Renault Clio. Der 60-jährige Ford-Fahrer wollte vom Gelände eines Elektronik-Marktes auf die Stadtrodaer Straße auffahren, missachtete aber die Vorfahrt der 21-jährigen Clio-Fahrerin.

Beim Aufprall wurde der Clio auf das Gelände eines Autohauses geschleudert und beschädigte zwei Sattelzug-Auflieger. Die junge Fahrerin kam zur Behandlung ins Krankenhaus, der Ford-Fahrer blieb unverletzt.

Einbrecher im Klinikum

Zwei Polizisten erwischten Donnerstagnacht nach einem Anruf zwei Einbrecher. Sie waren in eine Klinik in der Bachstraße eingebrochen und hatten Tabletten aus einem Medikamentenschrank bei sich. Es handelte sich um nicht-verschreibungspflichtige Medikamente (Paracetamol).

Die 30 und 38 Jahre alten Männer seien laut Polizeimeldung über ein aufgehebeltes Fenster ins Innere gekommen und haben die Tabletten dort mitgehen lassen.

Am Freitagmorgen meldete der Hausmeister, dass noch ein anderes Klinik-Gebäude von Einbrechern heimgesucht worden war. Darin arbeiten zwei Institute der Universität. Mehrere Türen seien im Inneren aufgebrochen worden. Ob etwas fehle, stand laut Polizeimeldung noch nicht fest. Die Polizei sieht einen Zusammenhang zwischen beiden Einbrüchen als wahrscheinlich.

weitere Blaulichtmeldungen:

Polizeieinsatz: Wanderer findet in Jena vermeintliche Granate

Betrug am Telefon: 85-Jähriger kauft teure Guthabenkarte