Kyffhäuserkreis. Christiane Kaebel kann Ende Februar vor dem Petitionsausschuss ihre Argumente für eine Streckenreaktivierung vortragen. Die Befürworterin will dort aber nicht nur ihre Meinung zum Besten geben.

Jetzt mitmachen statt über vollendete Tatsachen im Nachhinein zu meckern: Christiane Kaebel ruft Junge und Junggebliebene dazu auf, zu erzählen, warum sie ab Roßleben in den Zug einsteigen wollen und welche Bedeutung für sie die Unstrutbahn hat. Die 45-Jährige aus Wiehe hofft dabei erneut auf die Unterstützung der 3623 Menschen, die im Herbst 2023 bereits ihre Petition zur Reaktivierung der Unstrutbahn auf dem Abschnitt Artern bis nach Roßleben und Wangen in Sachsen-Anhalt mit ihrer Stimme befürwortet haben.

Anhörungstermin ist am 29. Februar

Weil eine persönliche Botschaft noch einmal viel ausdrucksstärker als eine Unterschrift ist, hofft Kaebel auf viele Botschaften, die per WhatsApp oder E-Mail bis einschließlich 10. Februar an die 45-Jährige geschickt werden können. Die Handyvideos können kurz sein. Zehn Sekunden reichen, betonte Kaebel. In der Videosequenz soll die Frage beantwortet werden, warum diejenigen ihre Stimme für die Petition zur Reaktivierung der Unstrutbahn abgegeben haben. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht. Schüler, Jugendliche, Studenten, Angestellte, Einwohner, Senioren – jeder kann Kaebel die persönliche Meinung übermitteln. Die Videos dienen ausschließlich dem Zweck, am 29. Februar während der Anhörung vor dem Thüringer Petitionsausschuss gezeigt zu werden, so die Petentin. Danach würden die Aufnahmen wieder gelöscht.

Ein Trio wird Christiane Kaebel zum Anhörungstermin nach Erfurt begleiten: Dazu zählt Roßleben-Wiehes Bürgermeister Steffen Sauerbier (SPD), Markus Schmidt, der Leiter Betrieb und Technik bei einem mittelständischen Eisenbahnverkehrsunternehmen und Mitglied bei Pro Bahn Thüringen e.V., sowie Thomas Müller, gelernter Gleisbauer und Geschäftsführer der Saale-Unstrut-Bahn GmbH.

Die Videos können per Handy: 0172-9056240 oder auch per E-Mail christiane.kaebel@unstrutbahn.de geschickt werden.