Bad Frankenhausen. Der nächste Kurs mit dem Museumspädagogen und Künstler Fred Böhme startet in wenigen Tagen. Anmeldungen sind noch möglich

Malen, Zeichnen, Basteln: Das machen Kinder im Panorama-Kinderzeichenkurs. Sie sind kreativ, erzählen ihre Geschichten in Bildern oder Skulpturen. Wie Lisa, die eine Art Porträtbüste aus Pappmaché mühevoll formte oder Emil, der in seinem „Rundherum-Zoo-Bild“, das er gemeinsam mit Frida zeichnete, eine besondere Freude an Giraffen mit überlangen Hälsen und sehr kurzen Beinen entwickelte, berichtet Fred Böhme, Museumspädagoge des Panorama-Museums.

Am 19. Februar, 15.30 Uhr, startet wieder ein Panorama-Kinderzeichenkurs. Es gibt noch freie Plätze dafür. Er ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche ab dem 2. Schuljahr und findet stets montags (außer in den Ferien und an Feiertagen) statt.

Werke können bei nächster Jugend-Kunst-Biennale eingereicht werden

Die Werke der Kursteilnehmer könnten auch zur nächsten Jugend-Kunst-Biennale des nordthüringischen Städtenetzes „Sehn“ eingereicht werde, erklärt Böhme. In diesem Jahr gibt es bereits die 13. Auflage des Wettbewerbs für Kinder und Jugendliche aus Nordthüringen in Bad Langensalza. Bei früheren Jugend-Kunst-Biennalen seien immer wieder auch Werke von Kindern dieses Kurses präsentiert, manche sogar prämiert worden. Und es fühle sich gut an, sein Werk in einer solchen Ausstellung hängen und von vielen Menschen und den eigenen Verwandten bewundert zu sehen. Stets sei das ein besonderer Ansporn dafür, weitere solche Werke zu schaffen.

Die Gebühr für den Kinderzeichenkurs je Halbjahr beträgt 25 Euro. Anmeldungen bei Kursleiter Fred Böhme, Telefon: 034671/6 19 23 oder per E-Mail: fred.boehme@panorama-museum.de