Auto rammt Radfahrerin in Menteroda – Verursacher fährt einfach weiter

Menteroda.  Bei einem Unfall in Menteroda (Unstrut-Hainich-Kreis) ist eine Radfahrerin verletzt worden. Der Autofahrer fuhr einfach weiter.

Bei dem Unfallfahrzeug muss es sich um einen Skoda Octavia gehandelt haben. Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).

Bei dem Unfallfahrzeug muss es sich um einen Skoda Octavia gehandelt haben. Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).

Foto: Patrick Pleul / dpa

Zu einer Unfallflucht, die sich am Freitag, 3. Juli, im Unstrut-Hainich-Kreis ereignete, sucht die Polizei Zeugen.

Eine Radfahrerin war gegen 19.45 Uhr auf der Landstraße 2096 (aus Richtung der Siedlung Pöthen) nach Menteroda unterwegs. Dabei wurde sie von einem von hinten herannahenden Auto erfasst. Die Radfahrerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Laut den Angaben der Polizei habe der bislang unbekannte Autofahrer seine Fahrt einfach fortgesetzt.

Spuren am Unfallort gesichert

Am Unfallort stellten die Polizisten die Spiegelglasplatte eines Beifahrerspiegels sicher, die wahrscheinlich vom unfallverursachenden Fahrzeug stammt. Demnach muss es sich bei dem Auto um einen Skoda Octavia gehandelt haben.

Zeugen gesucht

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Unfallverursacher oder dessen Fahrzeug machen? Wem ist möglicherweise ein Skoda Octavia aufgefallen, dessen Beifahrerspiegel beschädigt ist? Hinweise nimmt die Polizei in Mühlhausen unter der Telefonnummer 03601/4510 entgegen.

Weitere Blaulichtmeldungen