10.000 Euro für die alte Trauerhalle in Wiegersdorf

Ilfeld.  Das Schicksal der Halle ist noch nicht besiegelt, aber Geld zum Investieren liegt schon bereit.

Es lohnt sich immer, mal nach Ilfeld zu schauen. Denn dort tut sich stets einiges.

Es lohnt sich immer, mal nach Ilfeld zu schauen. Denn dort tut sich stets einiges.

Foto: Roland Obst

Das weitere Schicksal der alten Trauerhalle in Wiegersdorf ist noch nicht besiegelt. Im neuen Investitionsplan der Gemeinde Harztor sind zwar schon 10.000 Euro für die Halle veranschlagt worden. Aber wofür das Geld aus dem kommunalen Haushalt letzten Endes ausgegeben wird, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Frage ist nach wie vor: Ist eine Sanierung der Trauerhalle noch möglich oder muss sie abgerissen und neu gebaut werden? Momentan ist sie auf jeden Fall sehr reparaturbedürftig.