Nordhausen. Nordhäuser Hochschule befragt in den kommenden Monaten Unternehmen in der südlichen Harzregion zu gewerblich anfallenden Gipsabfällen.

Ende dieses Monats startet in der Region eine Online-Umfrage, mit der die Nordhäuser Hochschule mehr über die Mengen und Qualitäten von gewerblich anfallenden Gipsabfällen im Südharz erfahren möchte. Ziel sei es, die Gipsabfallmengen zu erfassen und damit den Weg zur Steigerung des Recyclings zurückgeführter gipshaltiger Abfälle zu ebnen, erklärt Tina Bergknapp, Sprecherin der Nordhäuser Hochschule.